AWN-Projekte in China besichtigt

AWN in China

Unser Bild zeigt Kreisrat Karl Heinz Neser mit dem Leiter der Kläranlage, Herrn Zhang, und AWN-Mitarbeiter, Herrn Lu. (Foto: privat)

Neckar-Odenwald-Kreis. (kn) Im Rahmen einer privaten Chinareise besichtigte CDU-Fraktionsvorsitzender Karl Heinz Neser zwei Projekte in der Stadt Gaobeidian (ca. 70 km südwestlich von Peking), die von der AWN Umwelt GmbH geplant und gemeinsam mit chinesischen Partnern umgesetzt wurden: Seit 2009 wird eine Kläranlage störungsfrei betrieben, 2011 folgte der Bau einer mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlage (MBA). Die beiden Anlagen haben Modellcharakter in dem wirtschaftlich schnell boomenden China, das in der Lösung seiner Umweltprobleme noch am Anfang steht. Mit dem von der Internationalen Klimaschutzinitiative geförderten Abfallprojekt sollen Methangasemissionen eingespart werden. Mit der Zusammenarbeit mit der AWN sind die chinesischen Partner sehr zufrieden. In Peking traf sich Neser mit dem Obrigheimer Sebastian Parzer, der dort seit kurzem an der chinesischen Botschaft tätig und für Sicherheitsfragen zuständig ist.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: