Mudauer Senioren feiern gemeinsam

von Liane Merkle

Der Hoelzerlips

Das Leben des Odenwald-Räubers Hölzerlips und seiner Band bei der Seniorenfeier. (Foto: Liane Merkle)

Mudau. Passend zum Erntedank eröffnete der junge Chor „Euphoria“ unter Leitung von Ralf Breunig die gemeinsame Seniorenfeier der Mudauer Ortsteile Mudau, Langenelz, Rumpfen, Donebach/Ünglert, Mörschenhardt/Ernsttal und Steinbach sowie Stürzenhardt mit dem Lied „Lob sei Dir oh Herr für Deine Gaben“.

In Kooperation von katholischer Kirchengemeinde und den jeweiligen Ortsvorstehern wird diese Feier einmal im Jahr organisiert und von den Senioren gerne angenommen, denn auch am letzten Sonntag im September erwartete sie wieder ein buntes und kurzweilige Programm bei Kaffee, Kuchen und belegten Broten.

Ortsvorsteher Klaus Erich Schork freute sich über die gute Resonanz des Nachmittags und richtete seine besonderen Willkommensgrüße an seine Kollegen aus den anderen Ortsteilen, Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Pfarrer Werner Bier und die Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Clemens Herkert (Mudau) und Barbara Hofmann (Steinbach). Dr. Rippberger dankte den Organisatoren und vor allem den Gästen, die dieses Angebot so rege annehmen. Gleichzeitig regte er die Senioren an, auch die anderen Angebote der Gemeinde – und es seien viele auch für die älteren Generationen geeignet – zu nutzen.




Clemens Herkert appellierte an alle Anwesenden, mit zu helfen, der grundsätzlichen Vereinsamung entgegen zu wirken, indem sie Menschen, die alleine sind, ansprechen oder sogar mitnehmen, z. B. zu den monatlich stattfindenden Seniorennachmittagen der katholischen Kirchengemeinde.

Mit dem „Ohrwurm“ und dem Titelsong von „Wie im Himmel“ bestritt der Chor „Euphoria“ den 1. Programmteil bravourös, bevor er an die „Räuber aus dem Odenwald“ (HVV Mudau) abgab. Die „Hölzerlips-Bande“ bestand nach Aussage von Hans Slama einst aus rd. 300 Menschen, die meist unschuldig in Not gekommen und bitterarm waren. Gewirkt hat die Bande hauptsächlich im Reisenbacher Grund und auf dem Winterhauch.

Der anschließende Drei-Akter des HVV Mudau gab nicht nur Einblicke in das Leben und Sterben der Hölzerlips, sondern Dank „Olando“ auch in ihre Musik. Schon traditionell und mit großem Erfolg spielt im letzten Programmteil dieser Seniorenfeier die Mudauer Trachtenkapelle unter Leitung von Ralph Müller eine Auswahl ihres Repertoires.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: