Verbraucher 60+ Sicher im Internet

Buchen. (bw) Ob Informationssuche, Pflege persönlicher Kontakte oder Einkauf, Suche nach Rat oder Freunden – das Internet ist aus unserer Gesellschaft insbesondere nach dem Ausbau des Breitbandnetzes auch im Landkreis nicht mehr wegzudenken. Neben vielen Informationen hilft das Internet besonders der Generation 60+ auch Kontakte zu pflegen. Beim Internetkauf kann man rund um die Uhr unabhängig vom Ladenschluss und Verkehrsverbindungen bequem aus einem breiten Warenangebot einkaufen. Damit sich ältere Nutzer im weltweiten Netz zurechtfinden und dieses eine Fundgrube wird und bleibt, müssen sie aber auch mögliche Fallen erkennen – sonst wird die Fundgrube leicht zur Fallgrube.




Zu einer halbtägigen Veranstaltung zu Fragen und Probleme der Sicherheit des Verbrauchers im Internet am 22. November in der Stadthalle Buchen laden ein das Ministerium für den Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, die Verbraucherinitiative e.V. (Bundesverband) mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e.V., der Landesseniorenrat mit dem Kreisseniorenrat NOK und die Stadtverwaltung Buchen mit dem Bürgernetzwerk. Diese Veranstaltung zum Projekt „Senioren und Internet“ beginnt um 9.15 Uhr und endet um 13.30 Uhr.

Behandelt werden Chancen und Risiken von sozialen Netzwerken, Herunterladen von Schadprogrammen, kostenpflichtige Abo-Fallen im Netz und Chancen und Risiken der Bankgeschäfte im Internet. Nach einer Einführung durch Experten steht der Meinungs- und Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Die Teilnahme an der Verbraucherkonferenz ist kostenlos, eine vorherige verbindliche Anmeldung ist aber erforderlich. Interessierte wenden sich dafür an: Stadtverwaltung Buchen, Elisabeth Hell, Wimpinaplatz 3, 74722 Buchen, Telefon 06281/31-114 (vormittags), E-Mail elisabeth.hell@buchen.de.

„Der erfolgreiche und sichere Umgang mit den verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten des Internets ist das Ziel der Veranstaltung“, so der Vorsitzende des Kreisseniorenrates Neckar-Odenwald-Kreis e.V., Maximilian Bayer. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: