Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt

Mosbach. Noch am Werk war ein Graffiti-Sprayer, als er am Samstagnachmittag, gegen 17:30 Uhr von einer Streife des Polizeireviers Mosbach auf frischer Tat ertappt wurde.

Der 16-Jährige war gerade dabei die Mauer im Bereich des Radwegs zwischen dem Feuerwehrgerätehaus Mosbach und dem Sängerheim im Stadtgarten zu besprühen, als ein Zeugen ihn entdeckte. Dieser verständigte das Polizeirevier Mosbach, dessen Beamte den „Sprayer“ stellen konnten. Der Jugendliche versuchte noch kurz zu flüchten, wurde aber kurze Zeit später vorläufig festgenommen.

Der Inhalt seines Rucksacks, unter anderem Spraydosen, lässt darauf schließen, dass das oben genannte Werk am Radweg nicht das einzige „Kunstwerk“ des Jugendlichen war. Der Jugendliche muss nun mit einer Strafanzeige rechnen und wird für den verursachten Sachschaden aufkommen müssen.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]

Pop meets Sommer am GTO

(Foto: privat) Volles Haus beim Sommerkonzert Volles Haus beim Sommerkonzert Diesmal wurde es sommerlich „poppig“ am GTO. Auch in diesem Jahr erfreuten die Instrumentalgruppen und [...]