Polizeibericht vom 14. Oktober 2012

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Mosbach. Zu spät erkannte ein Autofahrer am Samstag, 11.30 Uhr, das Halten eines vorausfahrenden Pkw an einer roten Ampel in der Heidelberger Straße in Neckarelz. Infolge fuhr er ungebremst auf diesen auf und verletzte dadurch zwei Insassen leicht.

Erheblicher Sachschaden bei Parkrempler

Mosbach. Etwa 3.000 Euro Fremdschaden verursachte ein Autofahrer am Freitagabend, in der Zeit von 18.45 bis 19.05 Uhr, bei einem Parkmanöver in der Pfalzgraf-Otto-Straße in Mosbach, Firma Kaufland. Nach dem Unfall flüchtete der bislang unbekannte Fahrzeugführer. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach, Tel.: (06261) 8090, in Verbindung zu setzen.

Radfahrer durch Unfall schwer verletzt

Osterburken. Schwere Verletzungen zog sich am Freitag, 16.15 Uhr, ein Fahrradfahrer in der Industriestraße in Osterburken zu. Er war auf dem dortigen Radweg in Richtung Stadtmitte unterwegs, als ein zunächst neben ihm auf der Straße fahrender Pkw mit Anhänger vor ihm querte, um in einen Feldweg abzubiegen. Der Zweiradfahrer kollidierte mit dem Auto und stürzte in den Straßengraben. Ein Rettungshubschrauber musste den Schwerverletzten in ein Krankenhaus fliegen.




Zeugen bzw. Unfallbeteiligte/r gesucht

Hardheim. Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Fußgänger ist es vermutlich in der Nacht auf Sonntag, gegen 02:50 Uhr, auf der L 514 zwischen Hardheim und Bretzingen gekommen. Der Pkw-Fahrer, welcher in Richtung Hardheim unterwegs war, war der Überzeugung, ca. 500 m nach Bretzingen eine Person touchiert zu haben und verständigte deshalb die Polizei. Da der/die Fußgänger/in im Bereich der mutmaßlichen Unfallstelle nicht mehr angetroffen werden konnte und es nicht ausgeschlossen werden konnte, dass er/sie sich in einer hilflosen Lage befand, wurde die Örtlichkeit von Polizei und Feuerwehr abgesucht. Da die Suche erfolglos verlief, werden Zeugen bzw. der/die Fußgänger(in) gebeten, sich mit der Polizei in Buchen, Tel. 06281 / 9040, in Verbindung zu setzen.

Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht 

Walldürn. Einem angeblich auf ihrer Fahrspur entgegenkommenden Pkw musste eine Fahrzeugführerin am Freitagabend, gegen 20:30 Uhr, am Kreisverkehr im Bereich der Eisenbahnstraße  in Walldürn ausweichen. Dabei verlor sie kurzzeitig die Kontrolle über ihren Toyota und streifte das Bahnhofsgebäude. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Buchen, Tel. 06281 / 9040, in Verbindung zu setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: