Polizeibericht vom 15. Oktober 2012

Auffahrunfall nach Wildwechsel

Walldürn. Zu einem Auffahrunfall ist es am Sonntagabend in der Würzburger Straße gekommen. Ein 25-jähriger Opel-Lenker bemerkte zu spät, dass ein vor ihm fahrender Autofahrer wegen Rehe, die über die Fahrbahn liefen, abbremsen musste und fuhr auf. Der 25-Jährige wurde leicht verletzt und mit einem Rettungsfahrzeug ins Krankenhaus gebracht wo er ambulant behandelt wurde. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

Geparkten Pkw beschädigt und weggefahren

Dallau. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken ist ein Unbekannter am Samstag zwischen 22.50 Uhr und 23.30 Uhr gegen die linke hintere Tür eines auf dem Parkplatz eines Getränkehandels in der Katzentaler Straße geparkten VW-Passat gefahren. Hierdurch entstand an dem VW ein Schaden von ca. 3.500 Euro. Ohne sich darum zu kümmern machte sich der Verursacher aus dem Staub. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.




Stromverteilerkasten gerammt

Eberbach.  Den Stromverteilerkasten in der Alten Dielbacher Straße rammte bereits in der vergangenen Woche ein bislang nicht ermittelter Fahrer eines Lieferwagens. Trotz des Schadens von immerhin 2.500 Euro kümmerte sich der Verursacher nicht um die Angelegenheit und entfernte sich unerlaubt, so dass die Eberbacher Polizei nun wegen Unfallflucht ermittelt. Der Schaden wurde am Mittwoch (10.10.) festgestellt und sofort Anzeige erstattet. Möglicherweise ereignete sich der Vorfall am Montag/Dienstag (08./09.10.) vergangener Woche. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und evtl. Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Eberbach, Tel.: 06271/92100, in Verbindung zu setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: