Drei Hauptpreise beim Odenwälder Drachenfest

468Drachenfest LSV 2012

Trotz unangenehmem Oktoberwetter waren zahlreiche Besucher mit Drachen gekommen. (Foto: Hofherr)

Waldbrunn. Bereits zum 19. Mal veranstaltete der Luftsportverein Hoher Odenwald (LSV) auf dem Segelfluggelände an der L 524 bei Mülben das Odenwälder Drachenfest. Zahlreiche wetterfeste Drachenfreunde jeden Alters waren am Sonntag trotz widriger Wetterverhältnisse mit Nieselregel, kaltem Wind und Nebel auf den Winterhauch gekommen um mit Flugobjekte jeder Größe, Form und Farbe den grauen Oktoberhimmel zu beleben.

Zur Tradition gehörte auch in diesem Jahr die mit Spannung erwartete Prämierung selbst gebauter Drachen. Nachdem zunächst nur drei Kinder unter 14 Jahren ihre Drachen präsentierten, beschlossen die Organisatoren des LSV um den Vorsitzenden Paul Gurka Anna Brummer aus Strümpfelbrunn, Luc Schwarz aus Neckarkatzenbach und Emma Rose Berner aus Zwingenberg für ihre Mühen mit einem Rundflug an Bord eines vereinseigenen Segelfliegers zu belohnen. Eine Nachzüglerin, die ebenfalls einen farbenfrohen Eigenbau dabei hatte, erhielt einen Trostpreis.

Wer vom Drachensteigen genug hatte, war eingeladen, das kulinarische Angebot des LSV in der Flugzeughalle auszuprobieren. Erst nach Einbruch der Dunkelheit wurden die letzten „Flieger“ eingeholt. 

468 Drachenpraemierung LSV 2012

Die Kinder mit den selbst gebauten Drachen erhielten vom LSV-Verantwortlichen um den Vorsitzenden Paul Gurka (re.) Gutscheine für einen Rundflug bzw. Trostpreise. (Foto: Hofherr)




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: