Klänge und Düfte schweben durch die Abendluft

500 Heribert Koch

Heribert Koch. (Foto: Agentur)

Mosbach. (vhs) Ein moderiertes Konzertprogramm anlässlich des 150. Geburtstages von Claude Debussy bietet die VHS Mosbach am Dienstag, 6. November um 20 Uhr im Unteren Rathaussaal an. Der deutsch-französische Pianist Heribert Koch gestaltet den Abend. War Chopin es, der wie keiner vor ihm zur Seele des Klaviers vordrang und Liszt derjenige, der dem Instrument nie gehörte virtuose Effekte entlockte, so blieb es Debussy vorbehalten, das einzigartige Farbenspiel des Impressionismus in Klang zu übertragen. Ob Verse von Baudelaire („Klänge und Düfte schweben durch die Abendluft“), eine alte bretonische Legende („Die versunkene Kathedrale“), entfesselte Naturgewalten („Was der Westwind sah“) oder ein poetisches Porträt („Das flachsblonde Mädchen“) – die Klangsuggestionen in seinem pianistischen Meisterwerk, den „Préludes“, sind in ihrer Wirkung bis heute unübertroffen.




Als Pianist setzt sich Heribert Koch neben der Pflege des Standardrepertoires immer wieder für seltener gespielte Werke ein, die er oftmals in Form moderierter Konzertprogramme präsentiert. Mit solchen „Lectures Recitals“ gastiert er nicht nur im Rahmen renommierter Konzertreihen und Festivals, sondern ist regelmäßiger Gast internationaler Fachkongresse. Die Jubilare 2010/11, Schumann, Chopin und Liszt präsentierte er u.a. in Paris, London, Ljubljana, Novi Sad, Krstiansund, Prag, St. Petersburg und Prishtina.Herbert Koch ist Mitglied des Präsidiums der EPTA Deutschland (European Piano Teachers Association), Juror internationaler Wettbewerbe, gibt Meisterkurse und hält Vorträge  zu klavierpädagogischen Themen.

Karten für das Konzert gibt es ab sofort bei der VHS zu den üblichen Geschäftszeiten oder an der Abendkasse. Informieren kann man sich bei der Volkshochschule Mosbach, Hauptstr. 96, unter Tel. 06261-12077.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: