Partie kurz vor Schluss gedreht

LogotsvhoepfingenTSV Höpfingen II – FC Hettingen 2:1

Höpfingen. (cb) Die Heimelf erspielte sich von Beginn an zahlreiche Chancen, kam jedoch mehrfach den entscheidenden Schritt zu spät oder scheiterte am aufmerksamen Hettinger Torsteher Müller. Mitte der ersten Hälfte versprühte der FC erstmals Gefahr vor dem TSV Gehäuse, doch die vielbeinige TSV-Abwehr konnte mehrere Schussversuche erfolgreich blockieren. Dann überraschend die Führung der Gäste, als Makosch nach sauberer Flanke per Kopf vollendete. Julian Dietz hätte mit dem Halbzeitpfiff egalisieren können, der Pfosten rettete für den erstmals überwundenen Müller.




Auch nach dem Wechsel blieben die Platzherren feldüberlegen und musste nur bei wenigen Offensivaktionen der Gäste zittern. Die Schlussphase war bereits eingeläutet als Streuns Freistoß von Müller noch abgewehrt wurde. Er war jedoch machtlos als Julian Dietz im Nachschuss aus spitzem Winkel zum Ausgleich Maß nahm. Wenig später nutzte Rudi Malsam die Gunst der Stunde und markierte kurz vor Spielende den 2:1-Siegtreffer.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: