SC Weisbach gewinnt Nachbarschafts-Derby

Logoscweisbach

SC Weisbach – SV Wagenschwend 2:0

Weisbach. (gh) Der SC Weisbach begann sehr stark und hatte in den ersten fünf Minuten zwei hochkarätige Chancen die leichtfertig vergeben wurden. Danach war der SV Wagenschwend spielbestimmend und die Platzherren hatten so seine Schwierigkeiten die Zuordnung im defensiven Bereich zu finden. Der SV Wagenschwend war in dieser Phase dem Führungstreffer näher, konnte die sich bietenden Chancen jedoch nicht nutzen. Dominik Throm rettete in der 40. Minute für den bereits geschlagenen Keeper auf der Linie. In der 44. Minute ging die Heimelf dann nach einem verwandelten Foulelfmeter durch Benedikt Michl mit 1:0 in Führung. Julian Friedrich war zuvor im Strafraum regelwidrig gelegt worden.




In der zweiten Halbzeit war der SCW die spielbestimmende Mannschaft und hatte gute Chancen das Spiel vorzeitig zu entscheiden, nutzte diese aber nicht entschlossen. So dauerte es bis in die 70. Spielminute, als Ralf Schmitt nach schöner Vorarbeit von Steffen Frisch das entscheidende 2:0 erzielte. In den letzten 20 Minuten hatten die Waldbrunner keine Mühe das Spiel gegen den Ortsnachbarn sicher über die Zeit zu bringen. Im Endeffekt sahen die Zuschauer einen verdienten Weisbacher Sieg.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]