Bildende Kunst im Steinbruch

500 Steinguss

Schülerinnen des Neigungskurses beim Herstellen einer Gipsschale (Foto: privat)

Eberbach. (pm) Der Neigungskurs Bildende Kunst der Klasse 12 des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach nahm unter Leitung von StR Sebastian Schäuffele erfolgreich an einem Steinguss-Workshop in Sinsheim teil. Gemeinsam mit dem Bildhauer Hans Wipfler wurden in drei intensiven Arbeitstagen Zementgüsse hergestellt. In dem durch den Werkbund Stein genutzten stillgelegten Steinbruch konnten die Schüler auch Einblicke in die Werkstätten der professionell arbeitenden Bildhauer gewinnen und von deren Erfahrung und Ausstattung profitieren. Der aus mehreren Schritten bestehende Arbeitsprozess des Steingusses von der Positivform über die Gipsschale zum Guss wurde von den Schülern mit Konzentration und Ausdauer bewältigt und führte zu sehr ansprechenden Ergebnissen.  Diese werden als krönender Schlusspunkt des Workshops bis Ende Oktober 2012 im Hohenstaufen-Gymnasium ausgestellt.    

500 3 SteingussEine fertiggestellte Tonfigur als Positivform, die später in Zement umgesetzt wurde. (Foto: privat)  

Infos im Internet:

www.hsg-eberbach.de




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: