Polizeibericht vom 23. Oktober 2012

Feuerwerkskörper aus fahrendem Auto geworfen

Gerichtstetten. Die Ursache der beiden lauten Knalle, die es – wie berichtet – in den Abendstunden des 15.10.12 im Bereich der Gerichtstetter Straße gegeben hatte, konnte mittlerweile von der Polizei geklärt werden. Wie sich herausstellte, hatten drei junge Männer nicht zugelassene Feuerwerkskörper gezündet und aus einem fahrenden Auto geworfen. Ein 21-jähriger Passant war hierbei verletzt worden. Gegen die drei Männer werden nun Strafanzeigen vorgelegt.  

Auffahrunfall

Walldürn. Auf eine Nissan-Fahrerin, die bei der Auffahrt von der B 47 auf die B 27 verkehrsbedingt anhalten musste, ist am Montagmorgen eine 49-jährige Peugeot-Lenkerin aufgefahren. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 8.000 Euro.




Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Obrigheim. Leicht verletzt wurde am Montagmorgen eine Fiat-Fahrerin bei einem Unfall im Einmündungsbereich Hochhäuser Straße/B 292. Die Fiat-Fahrerin musste an der Auffahrt auf die B 292 verkehrsbedingt halten,  was eine 56-jährige Audi-Lenkerin zu spät registrierte und auf den Fiat auffuhr. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 9.000 Euro.

Ausparkrempler

Krautheim. Beim Rückwärtsausparken hatte eine 43-jährige Mercedesfahrerin am Montagvormittag in der Altkrautheimer Straße nicht aufgepasst. Sie prallte deshalb gegen einen dort geparkten Audi und verursachte einen Blechschaden von 3.500 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: