„Proben-Odyssee“ geht in die finale Phase

500 Ody Probe Orchester

(Foto: Beate Tomann)

Buchen. (bt) Über 150 Mitwirkende des in Buchen von dem Autorenteam  Christian Roos und Bichan Maschajechi komponierten/geschaffenen Musical ODYSSEUS, befinden sich mitten in der Endphase der Probenzeit. Die Aufregung steigt in allen „Booten“. Der Zieleinlauf ist gesteckt. Am Donnerstag, dem 8. November ist die Premiere in der Stadthalle Buchen. An diesem und den drei Folgetagen wird das Musical dort aufgeführt. In Altheim in der Kirnauhalle wird präsentiert sich die musikalische Gemeinschaft am 1. und 2. Dezember 2012.

Bis dorthin wird fleißig trainiert, gesungen, musiziert und gesprochen. Das „sehr komische Musical“ bringt bis jetzt vor allem die Beteiligten zum Schmunzeln und Lachen. Während der Zeit von November 2011 bis Sommer 2012 haben die verschiedenen Gruppen, wie das Ensemble, die Chöre Cantus M und MGV Sängerbund Altheim, die Band und das Orchester getrennt an der Musik und der Umsetzung gearbeitet. Langsam entsteht auch für alle Beteiligten ein Bild der Gesamtkomposition. So probten neulich die Band, das Orchester und das Ensemble. Im Orchester gab es fettes Grinsen und Augenrollen, denn so mancher freche Text war vielen bisher noch gar nicht zu Ohren gekommen.


 


Die Band feilte noch an der Lautstärke. Alle Augen waren auf Dirigent Holger Amst gerichtet, wobei das Ensemble sich gleich von dem vertrauten Blick wieder verabschieden konnte, denn auf der Bühne wird die Musik hinter der Aktion sein. Mit MP3 Aufnahmen haben die Darsteller geprobt, wenn das Orchester spielt, ist das etwas ganz anderes. Zuhören und beim Singen die  Geschwindigkeit halten, ist für die vielen  Darsteller gar nicht so einfach. Als Regisseur gibt Bichan Maschajechi Raum, um sich in die  Rolle einzufinden und seine jeweilige Kreativität mit einzubringen.

Als Beteiligte habe man oft das Gefühl, dass die Panik stetig zunimmt, je näher die Aufführung rückt. So rücken alle durch den gemeinschaftlich erhöhten Adrenalinspiegel immer näher zusammen. „Das überbrückt die Alterspanne von locker bis zu 55 Jahren Differenz. So sind wir während der Proben zum Team geworden. Das gemeinsame Lachen verbindet und die schöne Musik, die für uns schon zum Ohrwurm geworden ist auch“, berichten die Beteiligten. Einer der Erzähler berichtete, dass er sich schon beim Summen so manchen Liedes in seinem Garten erwischt hat. Das spricht sehr für die göttliche Musik, behaupte Beate Tomann, aus in diesem speziellen Fall „göttlichem Munde“.

Mehr Infos, über die Darsteller und die Aktion sind unter www.odysseus.musikschule-buchen.de zu finden. Eine filmische Kostprobe der Tanzgruppe INFINITY  mit dem Orchester ist schon online. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Geschäftsstelle der Musikschule Buchen (Obergasse 1, Telefon 06281 556500 oder per Mail info@musikschule-buchen.de)

500 Ody Probe

(Foto: Beate Tomann) 

Infos im Internet:

www.odysseus.musikschule-buchen.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: