SC Klinge Seckach lässt Punkte liegen

SC Klinge Seckach – TSG Wilhelmsfeld 1:3

von Sonja Kraus

Muench

Die Seckacherinnen (in hellblau) vergaßen das Toreschießen, sodass der Gast die Punkte entführte. (Foto: Sonja Kraus) 

Muckental. In der Verbandsligapartie des Wochenendes empfingen die Damen des SC Klinge Seckach die TSG Wilhelmsfeld.

In der vierten Minute verzeichnete Wilhelmsfeld seine erste Chance, doch der Ball wurde kurz vor der Linie geklärt. Fast im Gegenzug kamen auch die Klinge-Damen durch einen Schuss von Schöll zur ersten Chance. Dieser Ball ging allerdings von der Latte ins Aus. Fünf Minuten später ließ die gegnerische Torhüterin einen Schuss durchrutschen und Schöll staubte zum 1:0 ab. In der 22. Minute konnte sie sich bei einem Kopfball des SCK auszeichnen und diese Chance vereiteln. Die Bauländerinnen mussten allerdings vor der Pause noch das 1:1 hinnehmen. Torhüterin Wesselsky konnte einen Flachschuss nicht mehr entscheidend ablenken und so gingen man mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.




In der zweiten Hälfte hatten die Bauländerinnen in der 58. Minute wieder eine gute Torgelegenheit. Nach einem schönen Zusammenspiel von Lind und Schöll kam Lind aus guter Position zum Schuss, den die gegnerische Torhüterin allerdings parierte. Zwei Minuten später musste sich wiederum Klinge-Torhüterin Wesselsky auszeichnen und hielt damit das Unentschieden vorerst fest. In der 65. Minute kam Schöll auf der Gegenseite bei einem Pass von Zauner einen Schritt zu spät. Im Gegenzug nutzten die Wilhelmsfelderinnen eine Unaufmerksamkeit in der Klinge-Defensive zum 1:2. Doch die Bauländerinnen ließen sich von diesem Treffer wenig beirren und spielten weiter nach vorne. Mit Schüssen von der Sechzehnergrenze konnten jedoch weder C. Kraus noch Kaufmann die Wilhelmsfelder Torhüterin überwinden. Zehn Minuten vor Schluss hatte nochmals Schöll den Ausgleichstreffer auf dem Fuß. Nach einer schönen Hereingabe von Zauner schoss sie allerdings die eigene Mitspielerin an. Zauner selbst hatte eine Minute später eine weitere Torgelegenheit nachdem sie alleine auf das gegnerische Tor zulief. Ihr Schuss flog aber über das Tor. Wilhelmsfeld gelang es dann in der 83. Minute die Entscheidung klarzustellen und erzielte noch das 1:3.

Die Damen des SC Klinge Seckach haben es damit verpasst, ihre Serie von zuletzt drei gewonnenen Spielen in Folge weiter auszubauen. In der Tabelle bedeutet das, dass man vom vierten auf den sechsten Platz abgerutscht ist.

Wessely und Kraus 

(Foto: Sonja Kraus)  

Aufstellung SC Klinge Seckach: Wesselsky, Münch (72. Min. Holder), Englert, Lind (79. Min. Neubauer), Kraus C., Wessely, Geyer, Schöll, Mayer (46. Min. Kaufmann), Frey, Kowarik (65. Min. Zauner)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: