SV Dielbach unterliegt im Neckartal

Logosvdielbach

Spfr. Haßmersheim – SV Dielbach  2:0

Haßmersheim. (hd) Die Dielbacher mussten in Haßmersheim eine erneute Niederlage hinnehmen. In einem mittelmäßigen Kreisligaspiel war man spielerisch mit dem Gegner auf Augenhöhe. Vielleicht hatte man sogar mehr Spielanteile. Beim Toreschießen allerdings waren die Sportfreunde besser und gewannen daher das Spiel.

Bereits sehr früh (6. Min.) geriet Dielbach in Rückstand. Ein Pass in die Schnittstelle der Abwehr wurde von Özer aufgenommen und mit einem Flachschuss zum 1:0 abgeschlossen. Bis dahin war dies die erste Aktion in der Dielbacher Hälfte. Dielbach hatte im Anschluss die erste gefährliche Situation vor dem Tor, Tobias Krahl schoss links am Tor vorbei (11. Min.). Ein Kopfball von Oliver Hack nach Eckball senkte sich nur knapp über das lange Eck (14. Min.). Haßmersheim überließ in der Folge Dielbach das Spiel und wartete auf Fehler. Ein Kopfball nach Flanke von rechts konnte vom völlig freistehenden Stürmer nicht verwertet werden (19. Min.). Genauso brachten die Einheimischen den Ball nicht im Tor unter als nach einem verunglückten Schuss, der Ball einem Stürmer kurz vor dem Tor vor die Füße fiel (37: Min.).




Unmittelbar nach der Halbzeit hätte Dielbach dem Spiel durch den Ausgleich vielleicht ein Wende geben können. Der schönste Spielzug über Dragan Balukcic und David Braun lief über rechts auf Steffen Bißdorf, dessen Schuss der Torwart parierte. Völlig überraschend fiel das 2:0 (63. Min.). Ein Schuss aus 25 Metern konnte von Jan-Eric Rothenberger noch abgewehrt werden, den Abpraller jedoch staubte Graf ab. Eine Großchance hatte der SVD als bei einem Schuss von links der Stürmer in der Mitte den Ball knapp verpasste, auf Steffen Bißdorf zurück passte und der Schuss vom Torwart gerade noch um den Pfosten gelenkt werden konnte (78. Min.). In den Schlussminuten lockerte Dielbach noch mehr die Abwehr, kam aber zu keinem zählbaren Erfolg. Auf der Gegenseite wiederum liefen die Haßmersheimer
zwei-, dreimal alleine auf Torwart Rothenberger zu, der jedes Mal noch entscheidend dazwischen gehen konnte. Bei der letzten dieser Aktionen sah ein Haßmersheimer Spieler in der Schlussminute noch die gelb-rote Karte wegen einer Schwalbe in einem fairen Spiel.

Das nächste Spiel bestreitet der SV Dielbach am Sonntag, 04. November, um 15:00 Uhr, in einem wichtigen Kellerduell zu Hause gegen die SG Auerbach.

Das Spiel der 1B-Mannschaft gegen die SG Auerbach/Rittersbach 2 wurde am Samstag vom Schiedsrichter wegen der Platzverhältnisse abgesetzt und ist für Donnerstag, 01. November 2012, 14.30 Uhr, neu terminiert. Danach spielt die Mannschaft am Sonntag, 04. November in Dielbach gegen den FC Trienz statt. Anstoß ist um 12.45 Uhr.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: