Fußgängerin mit Stock angegriffen

Mosbach. Mit einem Stock schlug ein unbekannter Mann am Sonntag, gegen 13.30 Uhr auf dem Fußweg in der Verlängerung der Straße „Am Eisweiher“ auf eine 83-jährige Frau ein.

Der Mann lief auf dem Fuß- und Radweg in Richtung Mosbach und forderte die Frau, die ihm auf seiner Straßenseite am äußersten Fahrbahnrand entgegenkam, durch Handzeichen auf nach rechts auszuweichen. Nachdem die 83-jährige ihren Weg fortsetzte blieb der Mann vor ihr stehen und versetzte ihr plötzlich einen heftigen Stoß gegen den Oberkörper, so dass sie in die angrenzende Wiese fiel.




Nachdem die Frau wieder aufgestanden war und den Angreifer vertreiben wollte, hob dieser einen 50 cm langen Ast auf und schlug gezielt auf den Kopf seines Opfers ein. Der Stock, der glücklicherweise morsch war, ging dabei zu Bruch. Der Angreifer rannte daraufhin in Richtung Neckarburken davon. Die 83-jährige Frau zog sich bei dem Angriff leichte Prellungen am Körper und Kopf zu.

Der Mann war etwa 50 bis 60 Jahre alt und 175 cm groß. Er hatte eine kräftige Statur und breite Schultern. Bekleidet war er mit einer dünnen gestrickten Wollmütze, schwarzen Schuhen, einer anthrazitfarbenen Hose und einer dunkelgrauen oder blauen Jacke.
Zeugen, denen der Mann auf dem Radweg oder im Bereich der L 525 aufgefallen ist, werden gebeten sich beim Polizeirevier Mosbach, Tel. 06261/8090, zu melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]