Verkehrsunfall – Pferd blieb unverletzt

Schefflenz. Sachschaden in Höhe von ca. 4.500 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Donnerstag um 10.15 Uhr an der Einmündung B 292 und Gemeindverbindungsstraße Oberschefflenz/Seckach ereignete.

Eine Pkw-Fahrerin befuhr die Gemeindeverbindungsstraße aus Seckach kommend in Fahrtrichtung B 292, wo sie an der Einmündung nach rechts abbog. Hierbei übersah sie einen auf der B 292 in Richtung Schefflenz fahrenden Pkw mit zugehörigem Pferdeanhänger, so dass es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Glücklicherweise blieben sowohl die beteiligten Personen, als auch das im Anhänger befindliche Pferd unverletzt.

Da bei der Unfallverursacherin Alkoholgeruch festgestellt wurde, erfolgte bei ihr eine Blutentnahme.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]