Drückjagd in Walldürn und Höpfingen

150logolra

Walldürn/Höpfingen. Die Forstbetriebsleitung Schwarzach führt gemeinsam mit den Nachbarjagdrevieren zur Verringerung der teils erheblichen Wildschäden in der Landwirtschaft am Samstag , den 24. November 2012 im Bereich Walldürn und Höpfingen eine revierübergreifende Drückjagd durch.

An diesem Tag kommt es zu Beeinträchtigungen des öffentlichen Straßenverkehrs. Die  Ortsverbindungsstraßen Höpfingen-Glashofen und Walldürn-Glashofen werden für den gesamten Verkehr gesperrt. Auf der Kreisstraße K 3910 von Walldürn nach Wettersdorf wird eine Geschwindigkeitsbeschränkung eingerichtet. Umleitungen sind nicht ausgeschildert. Auf der K 3910, aber auch auf vielen anderen Straßen im genannten Bereich muss am 24. November in vermehrtem Maß mit plötzlich sehr schnell die Straße überquerenden Hunden und Wild gerechnet werden. Die Verkehrsteilnehmer werden um besondere Vorsicht gebeten.

Auch die betroffenen Wälder sind an diesem Samstag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr für jegliches Betreten gesperrt. Privatwaldbesitzer und alle, die an diesem Tag im Wald arbeiten, spazieren gehen oder sich sportlich betätigen möchten werden dringend gebeten, die Wege- und Waldsperrungen zu beachten und sich zur eigenen Sicherheit fern zu halten. 




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]