Männerverleih in Wagenschwend

Theater Leih Dir einen Mann Musikverein Wagenschwend 2013

(Foto: Tobias Banschbach)

Wagenschwend. (cp) Zum 30. Mal ging in diesem Jahr am vergangenen Wochenende der Theatervorhang beim Musikverein „Eintracht“ Wagenschwend auf. Mit dem Stück „Die Nacht der Nächte“ von Regina Rösch erfreuten die Akteure die Theaterbesucher im Dorfgemeinschaftshaus.

Die spannende Geschichte in 3 Akten handelt von Lioba Michel (Regina Schäfer) und Anni Seidenspinner (Beate Klotz), die die florierende Agentur „Leih dir einen Mann“ betreiben, deren Angebote auch für den Wirtschaftsberater Detlef Renner (Klemens Brauch) von großem Interesse sind. Neben Dieter Hummel (Friedbert Schäfer), dem Star-Modell der Agentur, werden auch die nicht mehr ganz taufrischen Ehemänner der Agenturinhaberinnen, Egon Michel (Gerhard Schäfer) und Alois Seidenspinner (Rainer Schmitt) verliehen.




Seit die drei Herren vor Jahren bei einem Auftrag schwer über die Stränge geschlagen haben, werden sie strengstens kontrolliert und überwacht, was ihnen natürlich nicht gefällt. Zum „stressigen“ Agenturbetrieb kommen auch noch die Querelen um die Hochzeit von Liobas Sohn Florian (Tobias Banschbach) mit Marita (Claudia Eckhardt), Tochter der dorfbekannten „Wahrsagerin“ Gretchen Fischer (Manuela Heck). Die Frage nach dem leiblichen Vater von Marita beschäftigt nicht nur die Wahrsagerin. Die „Nacht der Nächte“ nimmt ein völlig unerwartetes Ende, das gleichzeitig für einige ein neuer Anfang ist.

Im Anschluss an die Premiere bedankte sich Vorsitzender Josef Link bei allen Akteuren, einschließlich Marina Bauer, die als Souffleuse fungiert, und Marliese Schäfer, die den Kartenvorkauf organisiert, und überreichte Präsente. Besondere Auszeichnungen erhielten Gerhard Schäfer zum 25., Manuela Heck zum 15. und Friedbert Schäfer zum 10. Theatereinsatz.

Karten mit Platzreservierung gibt es noch für die Vorstellung am Freitag, 11.01.2013, bei Marliese Schäfer, Tel. 06274/95000.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: