Fünf Personen wollen Aglasterhausen führen

Aglasterhausen. Nun ist es amtlich: Sechs Kandidat_innen bewerben sich in Aglasterhausen um die Nachfolge von Bürgermeister Erich Dambach, der nach vier Amtsperioden mit 32 Jahren Dauer in diesem Jahr in den verdienten Ruhestand tritt.

Neben dem Nein-Sager Jens Martinek (NZ berichtete) treten fünf Bewerber an, die bereit sind, die Nachfolge des langjährigen Rathauschefs anzutreten. Das sind Simone Heitz, Wolfgang Kipp, Sabine Schweiger, Rüdiger Widmann und Peter Wojcik.

Der erste Wahlgang findet am 03. Februar 2013 statt. Sollten die knapp 3.800 Wahlberechtigten keinen Bewerber mit der absoluten Mehrheit ausstatten, wird am 24. Februar erneut gewählt. Dann genügt die einfache Mehrheit.

Am Donnerstag, den 24. Januar, ab 19:00 Uhr, stellen sich die potenziellen Bürgermeister_innen in der Sport- und Festhalle den Wahlberechtigten vor.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: