„Adelsheim leuchtet“ erhielt chilenischen Kunstpreis

Kunstpreis adelsheim leuchtet

(Foto: pm)

Santiago/Adelsheim. (pm) Die Videokunstausstellung „Movimientos“ (Bewegungen) des deutsch-schweizerischen Künstlers Louis von Adelsheim wurde von der Vereinigung chilenischer Kunstkritiker (Círculo de Críticos de Arte de Chile) als beste internationale Ausstellung des Jahres 2012 in der Kategorie „visuelle Kunst“ ausgezeichnet. Die Ausstellung wurde im Museum für zeitgenössische Kunst (Museo de Arte Contempoáneo) in Santiago de Chile vom 10. April bis zum 03 Juni 2012 gezeigt.




Seit ihrer Gründung im Jahre 1955 zeichnet die Vereinigung der Kunstkritiker die prägendsten Künstler und Projekte der verschiedenen Disziplinen aus. In diesem Zusammenhang wurde in der Kategorie visuelle Kunst 2012 „Movimientos“ als die beste internationale Ausstellung des Jahres ausgewählt. Mit ihrer herausragenden künstlerischen Qualität, der Fläche von über 1500 Quadratmetern und dem monumentalen technischen Aufwand stelle die Ausstellung für Chile ein einzigartiges Werk dar.

„Movimientos“ war ursprünglich für März 2010 vorgesehen, konnte aber wegen des Erdbebens im Februar 2010 erst in diesem Jahr realisiert werden. Die aufwendigen Aufbauarbeiten wurden im März begonnen. 80 Projektoren und über zwei Kilometer Kabel wurden benötigt, um 13 Videoinstallationen in elf großen verdunkelten Sälen, zwei Innenhöfen, Fluren und Fassaden des Museumsgebäudes „Quinta Normal“ einzurichten.

Infos im Internet:

www.mac.uchile.cl

www.adelsheim-leuchtet.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: