Rückrundenstart für Landesliga-Handballer

TV Mosbach startet aus der Winterpause

Die Handballer des TV Mosbach müssen Charakter zeigen, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. (Foto: TV Mosbach)   

Mosbach/Vaihingen. (df) Am Sonntag um 17.00 Uhr treten Mosbachs Landesligahandballer zum Rückrundenstart an. Beim SV Vaihingen wartet die erste schwere Auswärtsaufgabe für die Schupp und Co und die Vorzeichen standen für die Kreisstädter schon besser. „Wir müssen einige angeschlagene und verletzte Spieler ersetzen, wollen das aber durch mannschaftliche Geschlossenheit und vor allem Kampfgeist wettmachen. Und wir wollen endlich aus den Puschen kommen“, gibt Manfred Geiger die Marschrichtung vor.

Er und Förster haben in diesem Jahr sechs Trainingseinheiten mit ihren Spielern durchgezogen um sie auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten. Zielstellung ist ganz klar so schnell wie möglich im gesicherten Bereich der Ligatabelle anzukommen. „Wir haben uns darauf eingestellt, dass es bis zum letzten Spieltag ein Kopf – an – Kopfrennen geben kann, denn die Liga ist ausgeglichen wie nie“, so Geiger weiter. Was er meint, dass sieht man beim Blick auf die Tabelle. Zwischen dem ersten Abstiegsplatz und Platz 7 liegen lediglich 2 Punkte. „Für uns geht es in jedem Spiel um Punkte. Da muss jetzt jeder Spieler wirklich ans absolute Limit, und zwar im Kopf genauso wie mit dem Körper. Allen muss bewusst sein, dass wir uns den Allerwertesten aufreißen müssen um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. Jetzt kann die Mannschaft ihren Charakter zeigen“, ist Dirk Förster Realist.




Geht es nach ihm soll damit in Vaihingen gleich losgehen. Das allerdings wird eine schwere Aufgabe. Der Aufsteiger hat sich mit 12:10-Punkten vor dem TV platziert und beweist vor allem Heimstärke. Nach schlechtem Start reagierte man im Stuttgarter Teilort und wechselte den Trainer. Auf Aufstiegscoach Oliver Urban folgte Matthias Nösner und der brachte den Aufsteiger in die Spur. „Sie haben sich an die andere Gangart in der Liga gewöhnt und sind mehr als angekommen. Mit unserem Gegner vom ersten Spieltag ist der SV nicht mehr zu vergleichen. Wir müssen Vollgas geben und in Angriff und Abwehr eine Topleistung abliefern um eine Chance auf einen Erfolg zu haben. Ich erwarte von jedem Spieler, dass er alles dafür tut“, so Förster weiter.

Anpfiff ist am Sonntag, um 17.00 Uhr, in der  Sportschule der Robert-Koch-Realschule in Stuttgart-Vaihingen

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: