NOKZEIT befragt künftiges Gemeindeoberhaupt

Rathaus Aglasterhausen

Frühstens am 03. Februar entscheiden die Wähler_innen, wer von den Kandidat_Innen ins Rathaus in Aglasterhausen einziehen wird. NOKZEIT hat das neue Gemeindeoberhaupt bereits vorab befragt. (Foto: P. Schmelzle/Wikipedia/ CC BY-SA 2.5)

Aglasterhausen. Am 03. Februar sucht Aglasterhausen einen Nachfolger für Bürgermeister Erich Dambach, der nach 32 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand tritt. Neben dem Nein-Sager Tonstudiobetreiber Jens Martinek (41 Jahre), dem Bundesvorsitzenden der Nein-Idee, kandidieren fünf Frauen und Männer, die bereit sind, das Amt auch anzunehmen, sollten sie im ersten Wahlgang die erforderliche absolute Mehrheit erhalten. Insgesamt sind ca. 3.800 Wahlberechtigte an die Urnen gerufen. Dies sind Verwaltungswirtin Simone Heitz (47), Bestattungsunternehmer Wolfgang Kipp (59) aus Mosbach, Volkswirtin Sabine Schweiger (48) aus Neckargemünd, Kaufmann Rüdiger Widmann (55) aus Waiblingen und Verwaltungswirt Peter Wojcik (29) ebenfalls aus Mosbach.

Damit die Wählerinnen und Wähler sich ein Bild von den jeweiligen Kandidat_innen machen können, haben wir allen potenziellen Rathauschefs sechs Fragen gestellt und um Antworten gebeten. Lediglich Rüdiger Widmann konnten wir aufgrund fehlender Kontaktdaten keine Fragen stellen.




Für unsere Leser_innen dokumentieren bereits vorab, damit sich alle potenziellen Wähler_innen bereits vorab zu möglichen Antworten Gedanken machen können, um ihre persönlichen Gedanken damit abzugleichen.

Jens Martinek, Simone Heitz und Sabine Schweiger haben bereits ihre Teilnahme signalisiert bzw. schon Antworten geliefert.

Folgende Fragen gingen von uns an fünf potenzielle Gemeindeoberhäupter. Für die Antworten baten wir um Rücksendung bis kommenden Sonntag, den 21.01.13. Um Chancengleichheit zu wahren, werden wir die Antworten alle am gleichen Tag veröffentlichen. Dabei werden wir jeweils eine Frage und die abgegebenen Antworten veröffentlichen. Einen Tag später die nächste Frage usw. 

  • Was qualifiziert Sie eher als Ihre Mitbewerber_innen dafür, neues Gemeindeoberhaupt von Aglasterhausen zu werden? Wo sehen Sie Ihre Stärken und wo Ihre Schwächen?
  • Haushaltspolitik ist ein wichtiges Thema, sind die Mittel doch endlich und soll doch die Konsolidierung vorangebracht werden. In welchen Bereichen wollen Sie sparen? Wofür werden Sie evtl. mehr Geld ausgeben. Müssen sich Bürger_innen/Vereine auf Einschnitte gefasst machen?
  • Aufgrund der Wirtschafts- und Bankenkrise gerieten Unternehmen in Aglasterhausen in Schwierigkeiten, weshalb eine größere Zahl von Mitarbeitern entlassen wurden oder Kurzarbeit leisten mussten und Gewerbesteuerzahlungen in den Gemeindehaushalt ausfielen. Was unternehmen Sie, um weitere Unternehmen in Aglasterhausen anzusiedeln?
  • Der demographische Wandel betrifft Aglasterhausen ebenso wie andere Gemeinden im Ländlichen Raum. Laut der Prognose des Statistischen Landesamts sollen 2021 – also am Ende ihrer achtjährigen Amtszeit – nur noch 4.800 Menschen in Aglasterhausen leben. Auch innerhalb der Alterspyramide wird es Verschiebungen geben. Während die unter 20-jährigen zurückgehen, steigt der Anteil älterer und alter Menschen auch absolut, sodass Aglasterhausen eine Seniorengemeinde zu werden droht. Wie wollen Sie diesem Trend begegnen und damit die Prognose umkehren bzw. was werden Sie unternehmen, um den alternden Bürgern gerecht zu werden? Was tun Sie für junge Menschen?
  • Welche Vision haben Sie für die Aglasterhausen und die einzelnen Ortsteile? Wo soll die Ihre Gemeinde im Jahr 2021 stehen?
  • Eine Frage zum Schluss. Nach Fukushima und dem Regierungswechsel in Baden-Württemberg sind alle Parteien auf den Zug der „Energiewende“ aufgesprungen. Daher sind derzeit im ganzen Land mögliche Standorte für Windkraftanlagen im Gespräch. Wie ist Ihre Position zu Windkraftstandorten auf Gemarkung der Gemeinde Aglasterhausen. Wo sehen Sie Standorte? Wie werden Sie die Bevölkerung einbinden? Was tut die Gemeinde, was tun Sie als neues Gemeindeoberhaupt, um Erneuerbare Energien zu fördern.

Die Kandidat_innen sofern bekannt im Internet (in alphabetischer Reihenfolge der Nachnamen):

www.simoneheitz4aglasterhausen.de (Simone Heitz)

www.nein-idee.de (Jens Martinek)

www.sabine-schweiger.de (Sabine Schwieger)

www.peter-wojcik.de (Peter Wojcik)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: