Polizeibericht vom 21. Januar 2013

Von der Fahrbahn abgekommen

Heidersbach. Bei ihrer Fahrt auf der B 27 ist am Sonntagmorgen eine 19-jährige Citroen-Fahrerin bei Heidersbach von der Fahrbahn abgekommen. Hierbei wurden die Fahrerin und ihre 17-jährige Mitfahrerin schwer verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro.

In Bach gerutscht

Höllgrund. Beim Befahren des Gemeindeverbindungswegs zwischen Unter- und Oberhöllgrund ist am Sonntagnachmittag ein 48-jähriger Ford-Lenker von der Fahrbahn abgekommen und in einen Bach gerutscht. Auf der Beifahrerseite kam das Fahrzeug zum Liegen. Der Fahrer konnte das Auto selbstständig verlassen und blieb unverletzt. Am Ford entstand ein Schaden von ca. 20.000 Euro.

Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

Dallau. Beim Einbiegen von der Dorfstraße auf die Hauptstraße (B27) hat am Samstagabend eine 23-jährige Fiat-Fahrerin eine Skoda-Lenkerin übersehen, so dass es im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß gekommen. Verletzt wurde niemand. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.




Reifen platt gestochen

Mosbach. Alle vier Winterreifen eines vor einem Anwesen in der Diedesheimer Straße abgestellten Audi Q 3 hat ein Unbekannter zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen platt gestochen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Zwei Zierhasen gestohlen

Mosbach. Die Türen eines Hasenstalls, der im Vorgarten eines Anwesens in der Straße „Im Bauernbrunnen“ steht, hat ein Unbekannter zwischen Samstag, 20.00 Uhr, und Sonntag, 08.30 Uhr, geöffnet und zwei Zierhasen entnommen. Anschließend dürfte der Unbekannte die beiden Hasen einem mitgeführten Hund überlassen haben. Einer der beiden Hasen konnte tot bei dem Anwesen aufgefunden werden. Wer Hinweise auf den Unbekannten, der mit einen größeren Hund unterwegs gewesen sein dürfte, geben kann wird gebeten sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Gegen Bäume geprallt

Aglasterhausen. Mit dem Fahrzeugheck gleich gegen mehrere Bäume geprallt ist ein 21-jähriger Toyota-Fahrer am Sonntagnachmittag auf der B 292. Vermutlich wegen den winterlichen Straßenverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit war der aus Richtung Sinsheim kommende Mann ins Schleudern geraten und nach links von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Pkw entstand Totalschaden. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.