Polizeibericht vom 23. Januar 2013

Sachbeschädigung beim BGB

Buchen. Erneut wurden zwei Keramikplatten der zur Schüttstraße gelegenen Giebelfront des Traktes 3 des Burkhardt-Gymnasiums Buchen von einem unbekannten Täter beschädigt. Vermutlich warf der Unbekannte mit Steinen gegen die Keramikplatten. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.

Auto beschädigt

Billigheim. Die linke Fahrzeugseite eines Audis, der vor einem Anwesen in der Straße „An der Steige“ abgestellt war, hat ein unbekannter Fahrer am Dienstag zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr beschädigt. Ohne seiner Feststellpflicht nachzukommen, fuhr der Verursacher davon und hinterließ an dem Audi einen Schaden von ca. 2.000 Euro. Wer den Vorfall beobachtet hat oder Hinweise auf den Unbekannten, bei dem es sich möglicherweise um den Fahrer eines Paketdienstes handeln könnte, geben kann wird gebeten sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Beim Vorbeifahren Außenspiegel beschädigt

Dallau. Beim Vorbeifahren an einem Skoda, der vor einem Anwesen in der Oberen Augartenstraße geparkt war, hat ein Unbekannter am Dienstag zwischen 17.00 Uhr und 18.40 Uhr dessen Außenspiegel beschädigt. Ohne sich um den Schaden von ca. 300 Euro zu kümmern fuhr der Verursacher davon. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Trickdiebinnen machte Beute

Mosbach. Um sein Bargeld haben zwei unbekannte Trickdiebinnen einen 64-jährigen Mann am Montagvormittag gebracht. Um 11.40 Uhr sprachen zwei junge, osteuropäisch aussehende Frauen den Mann im Gartenweg an um Geld zu erbetteln. Als der Mann den Frauen eine Spende aus seinem Geldbeutel übergeben hatte umarmte ihn eine der Frauen bevor beide weiter gingen. Als der 64-Jährige kurz darauf in einem Geschäft bezahlen wollte, stellte er fest, dass es den Frauen gelungen war das gesamte Bargeld aus seinem Geldbeutel zu stehlen. Hinweise auf die beiden ca. 18- bis 20-jährigen Frauen, die beide lange dunkle Haare hatten, nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.




Gegen Betonpfosten geprallt

Neckarelz. Beim Abbiegen von der Pfalzgraf-Otto-Straße in die Mosbacher Straße ist am Dienstag kurz nach 21.00 Uhr eine 23-jährige Mercedes-Fahrerin wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geraten. Hierbei prallte der Pkw gegen einen Betonpfosten bei einem Autohaus. Verletzt wurde niemand. Am Auto entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

Beim Abbremsen ins Rutschen gekommen

Neckarelz. Beim Abbremsen an der Einmündung in die Mosbacher Straße ist am Dienstagvormittag ein von der Straße „Ober der Mühle“ kommender Opel-Lenker ins Rutschen gekommen und mit einer in Richtung Heidelberger Straße fahrenden Daihatsu-Fahrerin kollidiert. Bei dem Unfall wurde der 20-jährige Opel-Lenker leicht verletzt. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 8.000 Euro.

Einbruch in Rathaus

Neckarzimmern. Bei ihrer Tat gestört wurden zwei unbekannte Täter, die am Mittwoch gegen 04.00 Uhr von der Gebäuderückseite her gewaltsam in das Rathaus in der Hauptstraße eingedrungen waren. Im Gebäude hatten sie versucht, eine Tür zum Ordnungsamt aufzubrechen, ließen aber von ihrem Vorhaben ab und flüchteten als eine Polizeistreife eintraf. Sofortige Fahndungsmaßnahmen blieben ohne Erfolg. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: