Mehrfach den Straßenverkehr gefährdet

Bad Friedrichshall. Bereits am Freitagmorgen, 18.01.2013, gegen 06.15 Uhr, machte der Fahrer eines grauen BMW auf der B 27 im Bereich Bad Friedrichshall negativ auf sich aufmerksam.

 Von Offenau in Richtung Heilbronn fahrend, wurde zwischen Abzweigung Bad Wimpfen und Duttenberg ein Rettungswagen von dem grauen BMW zügig überholt. An der nachfolgenden Einmündung Duttenberg, war die Ampel auf rot geschaltet und dennoch überfuhr der Fahrer des grauen BMW den Einmündungsbereich weiter Richtung Heilbronn. Dabei musste er einen Kleinwagen, der berechtigt bei grün eingefahren war überholen, wodurch dieser Kleinwagen und ein entgegenkommender Lkw so massiv abbremsen, damit ein Unfall verhindert werden konnte und es dem BMW gerade noch gelang vor dem Kleinwagen einzuscheren.




An der nächsten Kreuzung, bei der die Ampel rot zeigte, hielt der BMW in der Fahrzeugschlange an. Von dem Fahrer des Rettungswagen auf sein Fehlverhalten angesprochen, zeigte er beidhändig die gestreckten Mittelfinger. Als dann die Ampel auf grün schaltete fuhr der Fahrer des grauen BMW mit quietschenden Reifen davon.

Zu dieser Anzeige, die von Beamten des Polizeireviers Neckarsulm bearbeitet wird, werden weitere Geschädigte oder Zeugen des Vorfalls gebeten, sich telefonisch unter 07132/93710 zu melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: