Badischer Fußballverband ab sofort auf Facebook

Fanseite BFV

Ab sofort präsentiert sich der Badische Fußballverband auch mit seiner sogenannten „Fanseite“ auf Facebook. Derzeit gibt es 231 Fans, doch das dürfte sich schnell ändern. (Screenshot: Hofherr)

Karlsruhe. „Facebook ermöglicht es dir, mit den Menschen in deinem Leben in Verbindung zu treten und Inhalte mit diesen zu teilen“ – so lautet der einleitende Satz auf der Startseite des derzeit meistgenutzten sozialen Netzwerkes der Welt. Die so genannten Sozialen Medien sind aus der heutigen Kommunikationswelt nicht mehr wegzudenken. Allen voran steht Facebook, wo sich über 1 Milliarde aktive Nutzer (davon 25 Millionen in Deutschland) tummeln. Tendenz nach wie vor steigend.

Facebook ist ein ideales Medium für Interaktion. Ab sofort nutzt auch der Badische Fußballverband (bfv) diese Möglichkeit für einen direkten Kontakt mit seinen Vereinen und Mitgliedern. Im Gegensatz zur Homepage des bfv sollen die badischen Fußballerinnen und Fußballer auf Facebook viel aktiver eingebunden werden und direkt mit dem Verband kommunizieren. Die neue bfv-Seite wird künftig unter anderem für Umfragen, Abstimmungen und Gewinnspiele genutzt.




Im Rahmen der bfv-Strategieentwicklung (ein Prozess, den der Verband Mitte des vergangenen Jahres unter anderem mit dem Ziel eingeleitet hat, enger mit seinen Vereinen und Mitgliedern zusammen zu rücken) passt der Auftritt im größten sozialen Netzwerk sehr gut ins Bild und wird als erstes Ergebnis der Gruppenarbeit umgesetzt. „Wir sind gespannt, wie dieses für uns noch recht neue Medium bei unseren Vereinen und Mitgliedern ankommt und freuen uns auf zahlreiche „Likes“, Kommentare, Beiträge rund um unsere Lieblingssportart Fußball“, sagt bfv-Präsident Ronny Zimmermann. „Zudem erhoffen wir uns natürlich eine aktivere und lebhafte Kommunikation mit den Fußballerinnen und Fußballern in unserem Verbandsgebiet“, so Zimmermann weiter.

Für alle Fußballbegeisterten lautet der direkte Link zur Facebook-Seite des bfv www.facebook.com/badfv

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: