Sparkasse installiert weitere Defibrillatoren

AED in Sparkassen

Auch im SB-Bereich der Sparkassengeschäftsstelle Neckarelz befindet sich ab sofort ein Automatisierter Externer Defibrillator. Darüber freuen sich (von links) Landrat Dr. Achim Brötel, Vorstandsvorsitzender Gerhard Stock, Chefarzt PD Dr. Harald Genzwürker, Regionaldirektor Andreas Schulze, Marktbereichsleiter Daniel Schäfer und Christiane Bachert von der Kommunalen Gesundheitskonferenz. (Foto: LRA)

Mosbach. (lra) Die beim Landratsamt des Neckar-Odenwald-Kreises angesiedelte Kommunale Gesundheitskonferenz hat 2012 eine Aktion gestartet mit dem Ziel, möglichst flächendeckend im gesamten Kreisgebiet Automatisierte Externe Defibrillatoren (AED) zu installieren. In diesem Rahmen hat die Sparkasse Neckartal-Odenwald drei weitere Geräte erworben. Diese sind nun installiert und in Betrieb genommen worden. Im Notfall hält die Sparkasse damit in den SB- Bereichen der Hauptstellen Buchen, Eberbach, Mosbach und Osterburken sowie in den SB- Bereichen der Geschäftsstellen Neckarelz, Eberbach-Nord, Neckargerach und Walldürn insgesamt acht dieser lebensrettenden Geräte vor. Das große Plus der SB-Bereiche: die Defibrillatoren sind nicht Wind und Wetter ausgesetzt, sie sind rund um die Uhr zugänglich und sie werden videoüberwacht.




Darüber hinaus hat die Sparkasse die Anschaffung weiterer Geräte im Rahmen der Aktion des Neckar-Odenwald-Kreises mit einem Betrag von 10.000 Euro gefördert und dafür die SB-Bereiche weiterer Geschäftsstellen als Standorte zur Verfügung gestellt.

In diesem Zusammenhang werden in den kommenden Wochen in den Geschäftsstellen Adelsheim, Billigheim, Binau, Fahrenbach, Hainstadt, Hettingen, Neunkirchen, Obrigheim, Seckach und Schwarzach weitere AED´s installiert werden, die von den Gemeinden im Rahmen der bereits erwähnten Aktion der Kommunalen Gesundheitskonferenz und mit Unterstützung der Sparkasse angeschafft werden.

„In den SB-Zonen der Sparkassen-Geschäftsstellen stehen in Kürze insgesamt 18 AED´s zur Verfügung, die im Notfall von jedem Laien auch ohne Schulung eingesetzt werden und Leben retten können“, so Vorstandsvorsitzender Stock bei der Installation eines  Defibrillators in der Geschäftsstelle Neckarelz.

Auch Landrat Dr. Brötel freut sich darüber, dass die Aktion des Neckar-Odenwald-Kreises eine so große Resonanz gefunden hat. “Wenn wir alle Geräte zusammenzählen, die dank unserer Initiative derzeit in Sparkassenfilialen, Volksbanken, öffentlichen Gebäuden und Betrieben installiert werden, dann kommen da rund 80 AED´s zusammen.“

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: