Polizeibericht Main-Tauber vom 30. Januar 2013

Unfall beim Linksabbiegen
Tauberbischofsheim. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstag, kurz nach 19 Uhr an der Obi-Kreuzung in Tauberbischofsheim. Eine 22-jährige Nissan-Fahrerin kam aus Richtung Impfingen und wollte bei „Grün“ nach links in die Duderstädter Allee abbiegen. Hierbei nahm sie einem entgegenkommenden BMW-Fahrer, dessen Ampel ebenfalls „Grün“ zeigte, die Vorfahrt. Es kam unweigerlich zum Zusammenstoß, bei dem ein Schaden von rund 12000 Euro entstanden ist.

Reifenplatzer führte zu Unfall
Tauberbischofsheim. Ein Reifenplatzer führte am Dienstagmittag zu einem Unfall auf der Wertheimer Straße in Tauberbischofsheim. An einem VW Amarok platzte auf Höhe der Firma Weihrauch ein Reifen. Das Fahrzeug geriet daraufhin außer Kontrolle und schrammte an einem Ampelmasten entlang. Verletzt wurde zum Glück niemand, es entstand jedoch beträchtlicher Sachschaden, der auf etwa 7500 Euro geschätzt wird.

Langfinger erwischt
Tauberbischofsheim. Ein 15-Jähriger war am Dienstag, gegen 13 Uhr im Tauberbischofsheim Rewe-Markt in der Ringstraße auf Beutezug. Mit der Aufmerksamkeit einer Mitarbeiterin hatte er dabei offenbar nicht gerechnet. Sie hatte beobachtet, wie er eine Dose RedBull in seiner Jacke verschwinden ließ. Die anschließende Durchsuchung förderte zudem noch eine Tafel Schokolade zu Tage.

Beim Mogeln erwischt
Assamstadt. Ein Audi-Fahrer wurde am Dienstagabend auf der Industriestraße in Assamstadt einer Kontrolle unterzogen. Da bei dem 28-Jährigen der Verdacht bestand, dass er unter Drogen steht, wurde ihm ein Urin-Test angeboten. Zuerst lehnte er den Schnelltest ab, willigte dann jedoch ein. Offenbar hielt er sich für besonders schlau, denn er versuchte die Urinprobe durch Wasser zu ersetzten. Da hatte er die Rechnung jedoch ohne die Ordnungshüter gemacht, die dem Treiben ein Ende setzten und ihn kurzerhand zur Blutprobe brachten. Nach einer Belehrung räumte er den Konsum von Amphetamin ein. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und er wird jetzt mit mehreren Anzeigen rechnen müssen. 




Mit Außenspiegel Tür gestreift
Bad Mergentheim. Mit dem Außenspiegel seines Wagens streifte ein Mercedes-Fahrer am Dienstagabend die geöffnete Wagentüre eines in der Theodor-Klotzbücher-Straße abgestellten Opel Zafira. Schaden: 1500 Euro.

Mauer gestreift – Unfallflucht
Creglingen-Reinsbronn. Ein bislang unbekannter Autofahrer geriet am Samstag in Reinsbronn mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab. An der Hofzufahrt zum Gebäude Nr. 80 streifte er dabei eine Natursteinmauer und beschädigte die dort angebrachte Lampe. Trotz des Schadens von rund 200 Euro machte er sich aus dem Staub. Hinweise nimmt der Polizeiposten Weikersheim unter Telefon 07934/9947-0 entgegen

Gegen Straßenlaterne gefahren – Zeugen gesucht
Wertheim. Vermutlich beim Rangieren im Bereich der Wendeplatte in der Straße Obere Grüben in Wertheim hatte ein Sattelzugfahrer am Montag, zwischen 22 Uhr und 22.45 Uhr nicht das richtige Augenmaß. Er fuhr gegen eine Straßenlaterne und drückte diese komplett um. Der Sachschaden beläuft sich rund 1200 Euro. Anschließend fuhr er davon, ohne sich um den Regulierung zu kümmern. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen

Polizei ermittelt „Post-Diebe“ 
Lauda-Königshofen. Dreiste Diebe waren am Dienstag, 15. Januar in Königshofen am Werk. Während der Briefträger seine Sendungen zustellte, nutzten sie einen vermeintlich unbeobachteten Moment und stahlen mehrere Briefe und Pakete, unter anderem Nachnahmesendungen und Zeitschriften, aus seinem Postauto. Im Rahmen von polizeilichen Ermittlungen und Zeugenhinweisen konnten durch die Beamten des Polizeipostens Lauda-Königshofen jetzt zwei Jugendliche im Alter von 14 und 17 Jahren als Täter ermittelt werden. Sie werden wegen Diebstahl und Verletzung des Briefgeheimnisses bei der Staatsanwaltschaft Mosbach zur Anzeige gebracht. Der Sachschaden liegt bei mehreren Hundert Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: