Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 31. Januar 2013

Anhänger gestohlen

Obrigheim. Einen zugelassenen Fahrzeugtransportanhänger mit dem Kennzeichen MOS-QA 26 entwendeten unbekannte Täter in der Nacht auf Dienstag von einem Firmengelände in der Schloßwiese. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise über den Verbleib des Anhängers geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten in Diedesheim, Tel. 06261/67570, in Verbindung zu setzen.

Vorfahrt nicht beachtet

Höpfingen. Nichtbeachten der Vorfahrt war die Ursache für einen Verkehrsunfall am Mittwochabend an der Einmündung Heidelberger Straße/ Gneisenaustraße. Eine Pkw-Fahrerin bog mit ihrem Wagen von der Gneisenaustraße nach links in die Heidelberger Straße ein und übersah dabei einen aus Richtung Walldürn kommenden Lkw. Die Pkw-Fahrerin zog sich beim Zusammenstoß so schwere Verletzungen zu, dass sie nach notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle ins Krankenhaus verbracht und dort stationär aufgenommen werden musste. Den entstandenen Sachschaden gibt die Polizei mit 13500 Euro an.

Parkenden Pkw beschädigt

Mosbach. Vermutlich beim Ausparken beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer am Mittwoch, zwischen 07.15 und 18.30 Uhr einen auf dem oberen Parkdeck des Parkhauses am Krankenhaus abgestellten silbernen Audi A 6. Anschließend entfernte sich der unbekannte Fahrer von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden von 800 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier in Mosbach, Tel. 06261/8090, in Verbindung zu setzen.




Ins Schleudern geraten

Neckargerach. Zwei verletzte Personen und ein Sachschaden von 23000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochmittag auf der L 633 zwischen Guttenbach und Neckarkatzenbach. Eine Pkw-Fahrerin kam mit ihrem Fahrzeug bei der Fahrt in Richtung Neckarkatzenbach in einer langgezogenen Rechtskurve auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Pkw zusammenstieß. Dabei zogen sich die Pkw-Fahrerin schwere Verletzungen und der Fahrer im entgegenkommenden Fahrzeug leichte Verletzungen zu. Beide mussten nach notärztlicher Versorgung ins Krankenhaus nach Mosbach verbracht und dort stationär aufgenommen bzw. ambulant behandelt werden.

Auffahrunfall

Neckarburken. Eine Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem Pkw am Mittwochnachmittag bei der Fahrt in Richtung Mosbach auf ein verkehrsbedingt haltendes Fahrzeug auf und schob diesen auf einen weiteren Wagen. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 8000 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: