HSG-Volleyballer erneut im Landesfinale

HSG Volleyballer erneut im Landesfinale

Fürs Landesfinale qualifiziert. Die Volleyballer des HSG Eberbach (von links) mit ihrem Betreuer Wolfgang Grimme, Leon Koß, Lukas Jäger, Michael Eitel, Pascal Danquard, Jonas Mechler, Nicolas Ullrich, Jan Gleinig, Hans Geißner und Lukas Münch. (Foto: pm)

Eberbach. (pm) Dieser Tage wurde das RP-Finale der WK1 (Jahrgang 1994-1997) in Östringen ausgetragen. Da die Balthasar-Neumann-Schule Bruchsal nicht anreiste, kämpften nur noch drei Teams um den Einzug ins Landesfinale.

Im ersten Spiel des Tages traf die Mannschaft des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach auf das Kepler-Gymnasium Freudenstadt. Trotz einer verletzungsbedingten Auswechslung konnte die Mannschaft des HSG das Spiel mit 2:0 (50:36) für sich entscheiden.




Im darauffolgenden Spiel standen die Eberbacher nun dem Wilhelmi-Gymnasium Sinsheim, welches man schon im Kreisfinale besiegen konnte, gegenüber. Auch in diesem Spiel führten die starken Angaben und Angriffe schließlich zum Erfolg. Das Spiel endete 2:0 (50:24). Im letzten Spiel setze sich Freudenstadt 2:0 gegen Sinsheim durch.

Mit dem Gewinn des RP-Finales konnten die HSG-Volleyballer erneut das Ticket für das Landesfinale lösen und an die Leistungen der vergangenen Jahre anknüpfen. Man darf nun gespannt sein, wie sich die Mannschaft gegen die besten Schulmannschaften Baden-Württembergs schlagen wird.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: