Polizeibericht Main-Tauber vom 04.02.13

(Symbolbild)

Reifen platt gestochen
Tauberbischofsheim. In der Nacht zum Sonntag machte sich ein Unbekannter an zwei im Hofraum des Gebäudes 113 in der Tauberbischofsheimer Hauptstraße abgestellten Fahrzeugen zu schaffen. An einem dunklen VW Golf stach er alle vier Reifen platt und beschädigte den Heckscheibenwischer. An einem weißen Golf zerstach er zwei Reifen. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Von Windböe erfasst – 10000 Euro Schaden
Bad Mergentheim. Von einer Windböe erfasst wurde der Anhänger eines Lastwagens in der Nacht zum Montag, kurz nach 1 Uhr auf der Bundesstraße 290 bei Apfelbach. Das Gespann geriet daraufhin auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern und der Anhänger stürzte um. Zur Bergung mussten zwei Kräne zur Unfallstelle beordert werden. Die Bundesstraße 290 war für etwa eine Stunde voll gesperrt. Der Sachschaden wird auf etwa 10000 Euro geschätzt.

Geld und Fußballkarten weg

Bettingen. Wahrhaft teuer getankt hat ein Autofahrer am Sonntag, gegen 22.30 Uhr an der Tankstelle im Bettinger Autohof. Nach dem Bezahlen seiner Tankfüllung verlor er offenbar beim Einsteigen seine Geldbörse. Eine spätere Suche war erfolglos. Ein Unbekannter hatte die Geldbörse, in der sich etwa 1300 Euro Bargeld, EC-Karten, Bootsführerschein und zwei Dauerkarten für Borussia Dortmund befanden, vermutlich gefunden und kurzerhand behalten. Wer hat den unehrlichen Finder beobachtet? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen




Im Acker gelandet

Höhefeld. Im Acker landete am Sonntag, gegen 23.30 Uhr ein 20 Jahre alter Autofahrer mit seinem VW. Er war auf der Kreisstraße 2824 in Richtung Böttigheim unterwegs und kam nach der Einmündung nach Niklashausen auf einer Eisplatte ins Schleudern. Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im angrenzenden Acker. Der 20-Jährige blieb unverletzt.

Wilde Müllkippe
Bettingen. Eine wilde Müllkippe entstand Ende Januar bzw. Anfang Februar auf dem Almosenberg in Bettingen. Ein Unbekannter hatte auf der Wiese unterhalb der Einmündung zum Hymerring sieben mit Altöl gefüllte Kanister, vier Plastikeimer und einen braunen Kunststoff-Blumenkübel deponiert. Wer hat den Müllsünder beobachtet? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: