Lachender Eber bei den Urmel

500 WoRuppEber

Bürgermeister Peter Reichert (re.) überreicht die hohe Auszeichnung. (Foto: privat)

Eberbach. (pm) Im Rahmen der dritten Sitzung der KG-Urmel am vergangenen Samstag, wurde ein verdienter Urmel von Bürgermeister Peter Reichert mit dem „Lachenden Eber“ – dem Narrenorden der Stadt Eberbach – ausgezeichnet.

Seit 3 x 11 Jahren ist Wolfgang Rupp Kassier und Schriftführer in Personalunion. Er ist kein Büttenredner, Sänger oder Tänzer, seine Welt sind die Zahlen und der Schreibblock. Gerade wegen seiner Liebe zu den Zahlen, erhielt er mal den liebgemeinten Spitznamen „Erbsenzähler“. Sein Weitblick ist es auch zu verdanken, dass die Urmel ihr Großprojekt „Urmel-Scheia“ in Angriff nehmen konnten.

Bürgermeister Reichert hatte in seiner Vorbereitung zur Urmelsitzung wohl Insiderwissen gesammelt, anders ist es nicht zu erklären dass er am Ende seiner Ordensverleihung mit einem dreifachen Zickezack Zickezacke die Narren im Saal zu begeistern wusste. 




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: