45-Jährige hatte wachsamen Schutzengel

Neckarsulm. Einen offensichtlich äußerst wachsamen Schutzengel hatte eine 45-jährige Frau am Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall gegen 8:15 Uhr auf der Autobahn A 6 in Fahrtrichtung Mannheim. Vom Weinsberger Kreuz kommend war die 45-jährige Smart-Fahrerin auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs, als sich der Verkehr aufgrund eines Auffahrunfalls, etwa einen Kilometer vor der Ausfahrt Neckarsulm, staute.

Der 37-jähriger Fahrer eines tschechischen LKW befuhr die Strecke in derselben Richtung, erkannte aber das Stauende nicht oder zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf den Smart auf. Bei dem heftigen Aufprall wurde der Kleinwagen glücklicherweise nach rechts geschleudert. Der tschechische Laster prallte im weiteren Verlauf mit massiver Wucht gegen das Heck eines davor stehenden LKW und schob diesen auf zwei weitere davor stehende Trucks. Obwohl der Smart beim Unfall stark beschädigt wurde, erlitt die Frau nur leichte Verletzungen. Sie wurde jedoch vorsichtshalber mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Alle weiteren Beteiligten blieben unverletzt.

Der Sachschaden wird auf rund 80.000 Euro geschätzt. Bis zur Bergung der Fahrzeuge wurde der rechte Fahrstreifen für zirka drei Stunden gesperrt. Der Verkehr in Richtung Autobahnkreuz und Richtung Stuttgart staute sich auf eine Länge von über zehn Kilometer. 




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: