Frank Fischer – Angst und andere Hasen

Kulturkommode FrankFischer

(Foto: Agentur) 

Osterburken. Am Samstag, den 09. März 2013, heißt es nach der Winterpause wieder „Vorhang auf!“ bei der Kulturkommode Osterburken. Gleich zu Beginn präsentiert sie in der Alten Schule mit Frank Fischer Kabarett und Comedy vom Feinsten.

Fühlen Sie sich beobachtet? Haben Sie Angst vorm Fliegen, vor Fliegen oder davor, dass Erdnussbutter an Ihrem Gaumen kleben bleibt? Willkommen im Club! Schließlich gibt es über 600 anerkannte Phobien – Grund genug für ein äußerst unterhaltsames Kabarettprogramm. Frank Fischer – selbst stolzer Besitzer verschiedener Ängste und bekennender Hypochonder – zeigt, dass in dem Thema mehr Komik steckt, als man vermutet. So bezeichnet beispielsweise Hippopotamomonstrosesquipedaliophobie die Furcht vor langen Wörtern. Wie ein Speichelsauggerät beim Zahnarzt zur ernsthaften Bedrohung werden kann und wieso die ZDF-Hitparade in seiner Kindheit als Ersatz für Horrorfilme diente – all dies schildert der Gewinner zahlreicher Kabarettpreise (u.a. dem begehrten „Prix Pantheon 2011“) in vielen absurden Geschichten.




Munter plaudert Frank Fischer drauf los und erweckt so diverse Personen „zum Leben“. Dabei zeigt er anschaulich, dass auch die Angst vor Herbert Grönemeyer oder der fränkischen Bäckereifachverkäuferin mitunter berechtigt ist, dass selbst Radio- und Fernsehwerbung erschreckend sein kann und moderne Technik das Leben nicht immer einfacher macht. Aber Vorsicht: Humor ist durchaus eingeplant. Zu neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen befragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie aber zum Lachen nicht alleine in den dunklen Keller gehen möchten, dann sind Sie hier genau richtig. Nur keine Angst!

Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.kulturkommode.de. Karten gibt es ab Montag, 18.02.2013, im verbilligten Vorverkauf beim Bürgerbüro der Stadt Osterburken  (Tel.: 06291/401-0) bzw. per Mailanforderung unter vorverkauf@kulturkommode.de sowie (falls dann noch Restkarten vorhanden) an der Abendkasse.

Infos im Internet:

www.kulturkommode.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: