Polizeibericht Main-Tauber vom 14.02.13

(Symbolbild)

Schlechtes Augenmaß – Unfallflucht

Großrinderfeld. Offenbar beim Rückwärtsfahren nicht das richtige Augenmaß bewiesen hatte ein unbekannter Autofahrer zwischen Dienstag und Mittwoch auf der Finkenstraße in Großrinderfeld. Er stieß deshalb mit dem Heck seines Fahrzeuges gegen die Doppelgarage eines Anwesens und beschädigte den Außenputz. Anschließend fuhr er davon, ohne sich um den angerichteten Schaden von etwa 500 Euro zu kümmern.  Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen

Firmeneinbruch

Tauberbischofsheim. Ein unbekannter Täter hebelte in der Nacht zum Donnerstag an der Rückseite der Firma  Raiffeisen Baucenter AG in der Pestalozziallee in Tauberbischofsheim ein Toilettenfenster auf und drang in die die Büroräume der Firma ein. Gezielt, aber vergeblich wurden Schreibtische und Schränke nach Bargeld durchsucht. Auf seinem Weg vom Toilettenfenster zu den Büroräumen streute der Täter über den Toilettendeckel und in den gefliesten Räumen und Treppen Pfeffer der Marke Ostmann. Der Sachschaden wird auf 700 Euro geschätzt. Wer kann Hinweise geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen

Geldbeutel im Einkaufsmarkt gestohlen
Tauberbischofsheim. Im Tauberbischofsheimer REWE-Markt wurde einer Kundin am Mittwoch, kurz vor 11 Uhr aus einer auf einem Kinderwagen abgelegten Handtasche der Geldbeutel entwendet. Darinbefanden sich etwa 70 Euro Bargeld, EC-Karte und persönliche Dokumente. Verdächtig sind zwei männliche Personen. Einer der Beiden war etwa 50 Jahre alt und trug eine graue Wollmütze, eventuell mit roten Streifen. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.




Mit 3 Promille randaliert
Bad Mergentheim. Mit stattlichen 3 Promille war eine 57-Jährige am Mittwoch, kurz vor 21 Uhr im Bad Mergentheimer Lidl-Markt unterwegs. Da sie bereits ein Hausverbot hatte, wurde sie von einer Mitarbeiterin aufgefordert, das Geschäft zu verlassen. Die Frau konterte daraufhin mit wüsten Beschimpfungen, hatte aber offenbar vergessen, dass sie eine Flasche Doppelkorn im Hosenbein versteckt hatte. Diese rutschte dabei heraus und ging zu Bruch. Daraufhin kam die diebische Kundin erst richtig auf Touren, entnahm vier volle Flaschen aus dem Regal und warf sie absichtlich auf den Boden. Jetzt sind ihr gleich mehrere Anzeigen sicher.

BMW zerkratzt
Assamstadt. Zwischen Sonntag, 16 Uhr und Mittwoch, 15 Uhr  wurde in Assamstadt ein schwarzer BMW an der hinteren rechten Tür zerkratzt. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit auf dem Parkplatz am Friedhof. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen.

Nach wie vor Opfer und Zeugen gesucht

Bad Mergentheim. Wie berichtet, wurden am Montag, 28. Januar nach einem Raubüberfall in Bad Mergentheim mehrere Jugendliche als Täter ermittelt. Bei den weiteren Ermittlungen wurde bekannt, dass es zwei weitere Opfer der brutalen Schläger gibt. Bereits am Freitag, 18. Januar attackierten sie auf einem Bahnsteig am Bad Mergentheimer Bahnhof zwei 14-Jährige. Die beiden Geschädigten sowie Passanten, die Zeuge dieses Vorfalls geworden sind, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Tauberbischofsheim, Tel.: 09341/81-0 zu melden.

Mit Zwille  geschossen – Zeugen gesucht
Wertheim. Zeugen sucht die Polizei zu mehreren Sachbeschädigungen zum Nachteil einer Arztpraxis Am Reinhardshof in Wertheim. Vermutlich mit einer Zwille mit Stahlkugel hat ein Unbekannter am 3. Januar auf Opel Insignia geschossen, der auf dem Parkplatz bei der Arztpraxis abgestellt war. Dabei ging die Heckscheibe zu Bruch und am Kofferraumdeckel entstanden drei Dellen. In der Nacht zum Mittwoch, 6. Februar und am Donnerstag, 7. Februar, gegen 18.45 Uhr schoss der unbekannte Täter vermutlich erneut mit einer Zwille auf ein Fenster an der Rückseite der Praxis und beschädigte es. Am Dienstag, 12. Februar, zwischen 12.30 Uhr und 20.30 Uhr hatte er es auf die am Praxiseingang angebrachte Außenleuchte abgesehen. Auch diese ging vermutlich durch eine Stahlkugel zu Bruch. Dem Geschädigten entstand mittlerweile ein Schaden von rund 2500 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Telefon 09342/9189-0 entgegen

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: