Mosca auf der CCE in München

Waldbrunn. (pm) Wenn die Corrugated & Carton Exhibition International (CCE) in München vom 19. bis 21. März 2013 erstmals ihre Tore öffnet, ist die Gerd Mosca AG mit von der Partie. In Halle B5 am Stand 529 zeigen die Umreifungsexperten neben der neuen Inline-Umreifungsmaschine UATRI-2 XT mit besonderem Qualitätssicherungssystem auch das Modell SoniXs MP-6T der noch recht jungen EVOLUTION-Reihe, das bereits die Wellpappenindustrie erobert hat. Ein besonderes Highlight erwartet die Besucher am Stand des taiwanesischen Produzenten für Wellpappe TCY (Halle 5B, Stand 459): Hier stellt Mosca seine neue Wellpapp-Umreifungsmaschine MCB-2-2 erstmals einem Fachpublikum vor und zeigt die Maschine in Aktion.

Moscas leistungsstarkes Nachfolgemodell der MCB-2 ist die MCB-2-2. Die vollautomatische Umreifungsmaschine kann bei Bedarf mit zwei Aggregaten ausgestattet werden und ermöglicht damit paralleles Umreifen im Produktionsprozess. Dies gewährleistet auch über lange Transportstrecken optimalen Produktschutz. Wie bereits das Vorläufermodell verfügt auch die MCB-2-2 über eine Auto Setup-Funktion, mit der sich die Maschine selbst einrichten kann. Sie erfasst die Dimensionen des ersten eingelegten Pakets und setzt dann die nötigen Einstellungen automatisch. Mit einem speziellen Pushersystem befördert die MCB-2-2 die Pakete dann auf einem Austransporttisch.




Ebenfalls speziell auf die Bedürfnisse der Wellpappenindustrie zugeschnitten ist die UATRI-2 XT. Mit einer Reihe Produkt-Handling-Applikationen und Sicherheitsfeatures überzeugt die vollautomatische Umreifungsmaschine ihre Anwender: Eine vereinfachte Bedienoberfläche sowie Drehmomente, die ihre Leistung automatisch an die jeweilige Paketgröße anpassen, machen die Maschine besonders zuverlässig. Mit ihrer speziellen Konfiguration sichert die Maschine bis zu 30 Pakete pro Minute einfach oder parallel mit Umreifungsband in exakt ausgerichteten Stapeln. Das Band verläuft dabei inline, das heißt parallel zur Welle. Dies spart nicht nur Materialkosten ein, da Wellpappestapel meist kürzer sind als breit, sondern schont auch das Produkt vor Schäden in der Struktur der Wellpappe. Sollte ein Paket nicht der gewünschten Qualität entsprechen, wird es automatisch durch das hochmoderne Qualitätssicherungssystem (QS-System) aussortiert. Eine spezielle Software entscheidet bereits in der vorgelagerten Produktionsstufe, ob ein Paket die festgelegten Kriterien erfüllt. Pakete, die die Prüfung nicht bestehen, sortiert der nachgeschaltete Kugelkettenförderer aus. Die mit einem Heizkeil betriebene Maschine wird bereits erfolgreich in Europa sowie in den USA, in Asien und im Mittleren Osten verkauft und eingesetzt.

Die automatische Umreifungsmaschine EVOLUTION SoniXs MP-6T, die erst letztes Jahr auf den Markt kam, zeichnet ein komplett vereinheitlichter Bandweg und das Aggregat Standard-6 aus. Das Tischmodell arbeitet damit funktionell, schnell und zuverlässig. Die automatisch betriebene Maschine lässt sich insbesondere zu Stoßzeiten dank drehbarem Tableau von zwei Seiten bedienen. Damit kann die hohe Umreifungsleistung von 58 Umreifungen pro Minute voll ausgeschöpft werden. Zudem passt das kompakte Design auch in engere Produktionsumgebungen. Mit einer Rahmengröße von 1250 mm gehört das Tischmodell der EVOLUTION-Reihe bereits heute zu den bewährten Standardmaschinen in der Wellpappenindustrie.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: