Guttrainierter Polizist stellt Straftäter

Neckarsulm. Beinahe überfahren wurde ein 22-Jähriger am Montagabend in Neckarsulm, als er vor der Polizei flüchtete. Der Mann wurde gegen 22 Uhr von Zeugen gesehen, wie er an mehreren geparkten Fahrzeugen in der Friedens- und der Ganzhornstraße Spiegel und Scheiben beschädigte. Im Rahmen der eingeleiteten Sofortfahndung traf eine Streife des örtlichen Polizeireviers den sichtlich alkoholisierten Mann in der Ganzhornstraße an, als er gerade an einem Fahrzeug die Türe zerkratzte. Nachdem der Tatverdächtige den Streifenwagen erkannt hatte, rannte er ohne auf den Verkehr zu achten über die Fahrbahn. Ein Autofahrer musste bis zum Stillstand abbremsen, um den Flüchtenden nicht anzufahren. Dessen Pech war, dass ihm gut durchtrainierte Beamte nachrannten und ihn recht schnell einholten.

Auf dem Polizeirevier wurden ihm die Handschließen wieder abgenommen, was er sofort ausnutzte. Er schlug und trat unvermittelt und gezielt nach den Beamten. Nur aufgrund guter Reaktionen kam es lediglich zu Streiftreffern. Anschließend mussten dem äußerst aggressiven Bretzfelder an Händen und Füßen Schließen angelegt werden. Bei dem polizeilich bereits mehrfach in Erscheinung getretenen 22-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Bislang sind sechs beschädigte Fahrzeuge bekannt. Falls es weitere Geschädigte im Bereich der Ganzhorn-, Friedens- und Binswanger Straße gibt, mögen diese sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, melden.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: