„Brass in the Five“ & Csaba Méhes in Zimmern

BRass 5

(Foto: Agentur)

Zimmern. (pm) Im November 2010 rissen sie ihr Publikum in Zimmern zu wahren Begeisterungsstürmen hin und so mancher Zeitgenosse, der damals keine Karten mehr bekam, wünschte sich eine Wiederholung. Es hat zwar etwas gedauert, aber nun steht der Termin endgültig fest: zu einem erneuten Gastspiel des ungarischen Blechbläserensembles „Brass in the Five“ laden die Musikschule Bauland und die Gemeinde Seckach alle Fans und solche, die es werden wollen, auf Sonntag, den 17. März 2013, um 17.00 Uhr, in das Dorfgemeinschaftshaus Zimmern ein. Wegen des frühen Beginns ist dieses Konzert ganz besonders auch für Familien mit Kindern geeignet.

Das Blechbläserensemble „Brass in the Five“ besteht aus Solisten namhafter Orchester und begeistert sein Publikum seit mittlerweile knapp zwei Jahrzehnten mit vielfältigen und ungewöhnlichen Konzerten. Das Ensemble trat bereits in allen bedeutenden Konzertsälen Ungarns auf, aber auch in Österreich, Deutschland, Frankreich, Dänemark, Polen, Tschechien, Holland, die Schweiz, Italien sowie China wurden umjubelte Gastspiele gegeben. Seinen englischen Namen wählte das Ensemble übrigens zu Ehren der englischen Queen Elizabeth II, bei deren Besuch in Ungarn die fünf Musiker im Jahre 1992 aufspielen durften.




Csaba Méhes ist ein auch in Deutschland durch zahlreiche Bühnen- und Fernsehauftritte sehr bekannter Pantomimekünstler, der es stets versteht, sich in die Herzen des Publikums zu spielen. Der junge Ungar bringt eine international verständliche, allzu menschliche Komik des allgegenwärtigen Chaos auf die Bühne. Mèhes windet sich fast ohne Worte durch die Handlung, variiert alte Slapsticks, indem er ihnen überraschende Wendungen gibt und wirkt auch im Strudel der Phantasiewelt glaubwürdig.

Am 17. März wird im Dorfgemeinschaftshaus Zimmern zunächst ein neues Programm mit bekannten und beliebten Standards für Blechbläserensemble erklingen, ehe das Quintett dann nach der Pause zusammen mit Csaba Méhes unter dem Titel „Auf nach Rio!“ wieder zu einer musikalische Weltreise aufbricht, bei welcher das Publikum, ob Jung oder Alt, Musikkenner oder Laie, gleichermaßen zum herzlichen Lachen animiert wird. Der Zufall nämlich lässt die sechs lustigen Musiker im Sprudel einer lebendigen Großstadt aufeinander treffen, um die Welt gemeinsam zu erkunden. Während der abenteuerlichen Reise geraten sie in aberwitzige Situationen, bevor sie schließlich in Rio ankommen.

Vor und nach dem Konzert sowie in der Pause bewirtet der Förderverein der Musikschule Bauland.

Karten für dieses hochkarätige Veranstaltung gibt es im Vorverkauf ab dem 25. Februar 2013 zum Preis von zehn bzw. acht Euro (Kinder und Jugendliche) während der üblichen Öffnungszeiten im Bürgerbüro der Gemeinde Seckach (auch Vorbestellungen unter der Tel. 06292/ 9201-12 möglich), bei der Musikschule Bauland (06291/ 625250) und an der Tageskasse (zwei Euro Aufschlag). Die Sitzplätze sind nicht nummeriert.

Infos im Internet:

www.brass5.hu.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: