Polizeibericht Main-Tauber vom 24.02.13

(Symbolbild)

Wildunfälle

Main-Tauber-Kreis. Im Zuständigkeitsbereich der Polizeireviere Tauberbischofsheim, Bad Mergentheim und Wertheim ereigneten sich am Wochenende elf Wildunfälle mit sechs Rehen, einem Hasen, einem Dachs und drei Wildschweinen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 13000 Euro.

Jugendlicher Ladendieb

Tauberbischofsheim. Am Freitag gegen 9 Uhr wurde ein 16-Jähriger im Rewe-Markt in der Ringstraße bei einem Ladendiebstahl erwischt. Er wurde seinen Eltern übergeben.

 Aufgefahren

Königshofen. Eine 20-jährige Renault Clio-Lenkerin erkannte am Freitag um 7.35 Uhr zu spät, dass in der Hauptstraße, auf Höhe des Sailtheimer Wegs,  vorausfahrende Autofahrer verkehrsbedingt anhalten mussten und fuhr auf einen Nissan Micra auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2500 Euro, verletzt wurde niemand.

Von der Fahrbahn abgekommen

Königshofen. Ein 18-Jähriger befuhr am Samstagmorgen um 3.30 Uhr die Gewerbestraße in Richtung Bundesstraße, kam wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei Eis- und Schneeglätte in einer scharfen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Grundstückseinfriedung. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro, der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Mit Drogen aber ohne Fahrerlaubnis

Tauberbischofsheim. Bei der Kontrolle eines 34 Jahre alten Audi-Lenkers am Samstag gegen 10.40 Uhr in der Hauptstraße wurde Drogenbeeinflussung festgestellt. Zudem war der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Diese war ihm bereits wegen einer anderen Drogenfahrt entzogen worden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.




Auffahrunfall

Lauda. An der Einmündung der Wallgrabenstraße in die Bahnhofstraße erkannte eine 26-jährige Opel Corsa-Lenkerin am Samstag um 12.35 Uhr zu spät, dass ein vorausfahrender Seat Ibiza-Fahrer verkehrsbedingt anhielt und fuhr auf den stehenden Wagen auf. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro.

 Gegen Zaun geprallt

Gerlachsheim. Am Samstag gegen 17 Uhr kam ein 19-Jähriger mit seinem VW Polo in der Straße Zum Sportfeld wegen Schneeglätte und nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Zaun des Trainingsplatzes. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3700 Euro.

Einbruch in Sportheim

Lauda. Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Samstag gewaltsam in das Sportheim des FV 1913 Lauda e.V. ein, schlugen mit einem Besen die Glasscheibe einer Zwischentüre ein und durchwühlten im Schank- und Thekenbereich mehrere Schubladen. Ob etwas entwendet wurde, muss noch ermittelt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Lauda unter Tel.: 09343/6213-0 entgegen.

Trunkenheitsfahrt

Gerlachsheim. Weil er mit seinem Mercedes Vito in Schlangenlinien auf der B 290 zwischen Tauberbischofsheim und Lauda unterwegs war, wurde am Samstag gegen 19.45 Uhr in der Emil-Kern-Straße ein 49 Jahre alter Mann kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass er unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt.

Betrunkener Jugendlicher

Lauda. Auf Höhe des Bahnhofes in der Bahnhofstraße wurde am Sonntag gegen 0.45 Uhr ein völlig betrunkener 17-Jähriger aufgegriffen. Er wurde nach Hause gebracht und seiner Mutter übergeben.

Unfallflüchtigen ermittelt

Gerlachsheim. Ein 19-Jähriger kam am Samstag gegen 20 Uhr in der Straße Zum Sportfeld in Richtung Würzburger Straße wegen den Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit in einer scharfen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Bordstein, eine Hecke und eine Gartenlaterne. Ohne sich um den angerichteten Schaden von 1500 Euro zu kümmern, entfernte er sich anschließend von der Unfallstelle. Dank einer aufmerksamen Zeugin, die sich das Kennzeichen notierte,  konnte der Mann kurze Zeit später ermittelt werden.

 Im Straßengraben gelandet

Igersheim. Im Auslauf einer Rechtskurve auf der B 19 zwischen Harthausen und Igersheim kam am Freitag um 17.15 Uhr ein 72 Jahre alter Mann mit seinem Audi aus Unachtsamkeit nach rechts aufs Bankett und landete im Straßengraben. Der Pkw musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

 Müll entsorgt

Igersheim. Am Radweg zwischen Igersheim und Markelsheim, linksseitig der Tauber, entsorgte ein Unbekannter am Freitag drei graue Abfallsäcke. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Tel.: 07931/5499-0 entgegen.

 Parkplatzrempler

Bad Mergentheim. Ein 75 Jahre alter Opel-Lenker stieß am Freitag gegen 17 Uhr beim Ausparken auf dem Parkplatz des Rewe-Einkaufsmarktes in der Max-Eyth-Straße aus Unachtsamkeit gegen die hintere rechte Türe eines Hondas und verursachte einen Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

 Ford Transit gestreift

Bad Mergentheim. In der Wolfgangstraße streifte ein unbekannter Fahrzeuglenker zwischen Donnerstag, 13 Uhr, und Freitag, 7.30 Uhr einen Ford Transit und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, obwohl er einen Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro verursachte. Der Unfallverursacher dürfte mit einem Kleinbus oder Klein-Lkw unterwegs gewesen sein. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Tel.: 07931/5499-0 entgegen.

Auffahrunfall

Bad Mergentheim. Aus Unachtsamkeit fuhr am Samstag um 12.20 Uhr in der Igersheimer Straße, auf Höhe der Schwimmbadkreuzung, ein 39 Jahre alter Mercedes-Fahrer auf einen abbremsenden Toyota Yaris auf, der von einem 27-Jährigen gelenkt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2500 Euro.



Flirten, Chatten & Freunde treffen

Opel übersehen

Bad Mergentheim. Am Samstag um 14.30 Uhr fuhr ein 53 Jahre alter Mann mit seinem Opel Omega von einem Parkplatz in die Herrenwiesenstraße ein, übersah dabei eine stadteinwärts fahrende Opel-Lenkerin und stieß mit ihr zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2100 Euro, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

 Digitalkamera entwendet

Wertheim. Ein 61-jähriger Gast hatte seine Jacke am Dienstag zwischen 19.30 und 21 Uhr an der Garderobe einer Gaststätte am Neuplatz abgelegt. Während dieser Zeit entwendeten Unbekannte daraus eine Sony Digitalkamera DSC-RX 100 samt 64GB Speicherkarte sowie einen Ersatzakku im Gesamtwert von etwa 700 Euro.

Verdächtig sind zwei 40 bis 50 Jahre alte Männer, einer mit kurzen blonden, der andere mit kurzen dunklen Haaren, die unmittelbar an der Garderobe Platz genommen hatten.  Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter Tel.: 09342/9189-0 entgegen.

Trunkenheitsfahrt

Külsheim. Weil er durch seine Fahrweise auffiel, wurde am Freitag gegen 15.55 Uhr in der Wertheimer Straße ein 32-jähriger Mazda-Lenker kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass er unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein einbehalten.

 Glatteisunfall

Dertingen. In einer langgezogenen Linkskurve auf der L 2310 zwischen Bettingen und Dertingen kam am Samstag um 9 Uhr eine 29 Jahre alte Kia-Lenkerin aus Unachtsamkeit nach rechts auf den schneebedeckten Fahrbahnrand, übersteuerte ihren Pkw, kam nach links von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Am Kia entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro, die Unfallverursacherin blieb unverletzt.

 Volvo übersehen

Wertheim. Beim Abbiegen von der Friedrichstraße in die Bahnhofstraße übersah eine 19-jährige Nissan-Lenkerin am Freitag um 16.30 Uhr einen Volvo, der von einer 47 Jahre alten Frau gelenkt wurde und streifte diesen an der Beifahrertüre. An beiden Wagen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4500 Euro.

 Fußgängerampel gestreift

Wertheim. Mit dem Planenaufbau seines Lkws streifte ein 35-jähriger Lkw-Lenker am Freitag um 14 Uhr auf Höhe der Einmündung zur Brückengasse eine Fußgängerampel und verursachte einen Schaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Schafe gerissen

Kembach. Am Freitag zwischen 9.30 und 13.20 Uhr drang ein herrenloser Hund in den Schafspferch zwischen Kembach und Holzkirchhausen ein, hetzte die 250 Schafe so lange, bis sie die Umzäunung eindrückten und in Richtung Autobahn A3 davon liefen. Ein Schaf wurde tot gebissen, vier erheblich verletzt. Dem Schäfer gelang es, einen Großteil der Herde wieder einzufangen. Mehrere Tiere mussten anschließend vom Tierarzt behandelt werden. Der Besitzer des Hundes konnte ermittelt werden. Ihm war der Hund beim Öffnen des Zwingers entwischt.

Yatego - Erfinder der Shoppingfreude

Vorrang missachtet

Wertheim. An der Einmündung der Packhofstraße nach links in die Rechte Tauberstraße missachtete am Freitag um 9.45 Uhr eine 59 Jahre alte Mercedes Viano-Lenkerin den Vorrang einer entgegenkommende Fiat Punto-Fahrerin und stieß mit dieser zusammen. Die Lenkerin des Fiat Puntos wurde leicht verletzt, an beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8500 Euro.

 Ins Schleudern geraten

Külsheim. In einer scharfen Linkskurve auf der L 508 zwischen Steinfurt und Steinbach kam am Samstag um 8.45 Uhr eine 30 Jahre alte Daihatsu-Lenkerin  wegen Eisglätte ins Schleudern und rutschte in den Graben. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro.

Ladendiebe geschnappt

Wertheim. Im Einkaufsmarkt Kaufland in der Bismarckstraße wurden am Samstag gegen 13.50 Uhr zwei Männer dabei beobachtet, wie sie Kosmetikartikel aus ihren Einkaufswagen in einen schwarzen Rucksack und ihre Jacken packten. Nach dem Passieren des Kassenbereichs wurden sie vom Ladendetektiv und vom Filialleiter festgehalten und der Polizei übergeben. Im Rucksack des einen Diebs wurden Kosmetika im Wert von etwa 925 Euro aufgefunden, der andere hatte sich, vermutlich gewarnt, seines Diebesgutes vor seiner Festnahme entledigt.

Glatteisunfall

Böttigheim. Eine 29-jährige Frau fuhr am Samstag um 15.30 Uhr mit ihrem Renault Kangoo auf der K 2824 von Böttigheim in Richtung Urphar. Kurz nach der Einmündung nach Kembach kam sie wegen plötzlich auftretender Schnee- und Eisglätte ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Beim Anprall an der dortigen Böschung kippte der Wagen aufs Dach und rutschte auf die Fahrbahn zurück. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt, an ihrem Renault entstand ein Schaden in Höhe von etwa 8000 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: