Auf Schnee ins Schleudern geraten

Hardheim. Vier Verletzte und ein Sachschaden von ca. 12.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montag um 07.45 Uhr auf der B 27 zwischen Hardheim und Höpfingen ereignet hat. Beim Überholen eines Pkw geriet ein in Richtung Höpfingen fahrender 55-jähriger Honda-Lenker auf der zweispurig ausgebauten, schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern und kam auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden VW-Golf und im Anschluss daran mit einem hinter dem Golf fahrenden VW-Polo. Der Honda-Fahrer sowie dessen Beifahrerin wurden leicht und der Fahrer des Golf schwer verletzt und mit Rettungsfahrzeugen in Krankenhäuser gebracht. Der Fahrer des VW-Polo wurde ebenfalls leicht verletzt. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zur Versorgung der Verletzten waren die SEG Höpfingen, der Notarzt sowie drei Rettungsfahrzeuge im Einsatz. Wegen des Unfalls musste der betroffene Streckeabschnitt teilweise voll gesperrt werden.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: