Erste Fahrzeuge mit BCH unterwegs

500BCH Kennzeichen 037

In Buchen freut man sich seit heute über das historische Autokennzeichen. (Foto: Stadtverwaltung Buchen)

Buchen. (pm) „Das BCH-Kennzeichen steht für Nostalgie, es steht für Emotion, vor allem aber ist die sukzessive Wiederverbreitung auf den Straßen der Region ein für die Stadt Buchen weithin sichtbares, kostenfreies Standortmarketing“, stellte Bürgermeister Roland Burger anlässlich der am gestrigen Montag gestarteten Wiederausgabe des BCH-Kennzeichens in mehreren Interviews fest. Die Kennzeichenausgabe hatte nämlich auch das Interesse von Fernsehteams des SWR und des Rhein-Neckar-Fernsehens geweckt, welche die rege Nachfrage – es lagen gestern rd. 2.300 Kennzeichenreservierungen vor – auch an der KFZ-Zulassungsstelle in Buchen dokumentierten. Nach dem Ergebnis einer Umfrage der Hochschule Heilbronn hatten sich im vergangenen Jahr rd. 68,4 % der Buchener für die Wiedereinführung von BCH ausgesprochen. Bei jungen Menschen lag dieser Wert sogar bei fast 80 %. Bei den befragten Bewohnern des Altkreises Buchen lag die Zustimmung bei immerhin 60,3%. Dieses Ergebnis sei ein Indiz dafür, dass die Menschen sich mit ihrer Heimat identifizieren und vor allem, so der Initiator der Umfrage, Marketing-Prof. Dr. Bochert, dass sie diese mit einer positiven Zukunftsprognose betrachten. Die Wirkung eines effektiven, kostenlosen Marketinginstruments habe nicht zuletzt auch eine wichtige Bedeutung für den Tourismus.




Für Bürgermeister Roland Burger ist das BCH-Kennzeichen kein wirklich wichtiges, aber dennoch ein schönes Thema. 40 Jahre nach der Kreisreform, so stellt er fest, sollte diese Wiedereinführung nicht als rückwärtsgewandt interpretiert werden. Die Menschen seien schließlich frei zu entscheiden welches Kennzeichen sie wählen. Der Neckar-Odenwald-Kreis sei ein leistungsfähiger Kommunalverband, der alle Regionen des Landkreises positiv entwickelt habe und ebenso von allen Kommunen als Teil der eigenen Identität betrachtet würde. Die Stadt Buchen meldete gleich am Montagmorgen die ersten Fahrzeuge um. Insgesamt werden rund 45 Fahrzeuge der Stadtverwaltung, 30 Fahrzeuge der Feuerwehr und 25 Fahrzeuge der Stadtwerke auf „BCH“ umgestellt. Es wurden die Nummernfolgen BCH-ST für die Fahrzeuge der Stadtverwaltung, BCH-FW für die Fahrzeuge der Buchener Feuerwehr und BCH-SW für die Fahrzeuge der Stadtwerke Buchen gewählt. Für die Umstellung von Behördenfahrzeugen fallen, mit Ausnahme der Kosten für die neuen Schilder, keine Gebühren an. Die städtische Fahrzeugflotte soll in Kürze komplett umgestellt sein.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: