40 Jahre Neckar-Odenwald-Kreis

Altkreise trotz Unkenrufen längst zusammengewachsen

40 Jahre Neckar Odenwald Kreis

(Foto: LRA)

Mosbach. (lra) Wirklich rundum gelungen bis hin zum gemeinsam fröhlich gesungenen „Badner Lied“ – natürlich mit der „Neckar-Odenwald-Strophe“ – war das festliche Jubiläumskonzert, zu dem der Landkreis viele Ehrengäste, aber auch die Bevölkerung am Sonntagnachmittag in die Alte Mälzerei in Mosbach eingeladen hatte. 40 Jahre Neckar-Odenwald-Kreis wurden gefeiert zu wunderbar schwungvoller Musik überwiegend von Johann Strauß (Sohn) des Zwingenberger Schlossfestspielorchesters unter Leitung von Karsten Huschke.




Landrat Dr. Achim Brötel begrüßte die rund 700 Gäste und stellte rückblickend einmal mehr fest: „Die Schwarzmaler von damals, die im Zusammenschluss der Landkreise Mosbach und Buchen keine Liebesheirat, ja oft nicht einmal eine Vernunftehe sehen wollten, haben nicht Recht behalten. Auch im Inneren ist längst zusammen gewachsen, was zusammen gehört. Gemeinsam sind wir einfach stärker als allein.“ Wichtig insbesondere in Zeiten, in denen „der Zentralismus wieder fröhliche Urständ feiert“.

Dem Konzert schloss sich ein zwangloser Empfang an, in dessen Rahmen auch die von Kreisarchivar Alexander Rantasa konzipierte Begleitausstellung „40 Jahre Neckar-Odenwald-Kreis“ – die im Laufe des Jahres noch zu weiteren Gelegenheiten gezeigt werden wird – anzuschauen war.    

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: