Pflegeheim „Luise von Baden“ erhält Top-Noten

500 DRK Pflegeheim Luise von Baden 3

(Foto: pm)

Oberschefflenz. (pm) Am 17. Januar 2013 kam der Medizinische Dienst der Krankenkassen zu einer unangekündigten Prüfung des DRK-Pflegeheims „Luise von Baden“ in Oberschefflenz, um sich einen Eindruck über die Versorgungsqualität des Hauses zu machen. Hierbei wurden die vier Felder Pflege und medizinische Versorgung, Umgang mit Demenz kranken Bewohnern, soziale Betreuung und Alltagsgestaltung und Wohnung, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene begutachtet.

In allen vier Kategorien erhielt das Haus die Note 1,0. Auch die befragten Bewohner zeigten sich rundum zufrieden mit den Leistungen des Hauses und dem persönlichen Umgang der Pflegekräfte, sodass auch in dieser Kategorie, die keinen Einfluss auf das Gesamtergebnis findet, die Note 1,0 erteilt werden konnte.




Kreisgeschäftsführer Steffen Blaschek und Heimleiterin Regina Feil waren ob des Ergebnisses sehr erfreut und bekundeten ihren Stolz auf die Leistung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Pflege, Betreuung und Hauswirtschaft. „Wir haben im vergangenen Jahr einige Anstrengungen und Änderungen vorgenommen, um die Qualität des Hauses weiter zu verbessern.

Es freut einen natürlich, wenn diese Arbeit durch ein solch tolles Ergebnis belohnt wird“, so Regina Feil in ihrer ersten Reaktion auf den Bericht. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeigten sich bei Bekanntgabe des Ergebnisses hoch erfreut und gehen voller Energie daran, das erreichte Niveau dauerhaft zu bestätigen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

  1. Diese Pflegenoten sind eine Farce, und wer darauf stolz ist und sich freut macht sich nur lächerlich. In Baden-Württemberg haben stationäre Eintrichtungen eine Durchschnittsnote von 1,1! Was also nutzt eine solche Skala? Wer anhand dieser Noten meint, dies würde bedeuten, unsere Pflegeheime wären Paradiese, in denen alles „sehr gut“ ist und nichts verbesserungswürdig wäre, der liegt falsch!

Kommentare sind deaktiviert.