NABU Waldbrunn bestätigt Vorstand

Langjährige Mitglieder geehrt –  Windkraft bestimmendes Thema

01 03 13 468 NABU Ehrungen

Unser Bild zeigt von links: Christel Brand, die die Ehrung für ihren erkrankten Mann entgegen nahm, den 1. Vorsitzenden Ernst Stephan, Stephan Vogl und Walter Ripplinger. (Foto: Hofherr)

Waldbrunn. Mit der Mitgliederversammlung startete der NABU Waldbrunn am Samstag in das Jubiläumsjahr zum 30-jährigen Bestehen. Hierzu konnte der 1. Vorsitzende Ernst Stephan nicht nur zahlreiche Mitglieder, sondern auch Markus Haas begrüßen, der nach seinem Wahlsieg ab Mai den Chefsessel im Rathaus Waldbrunn besetzen wird.

In seinem Tätigkeitsbericht ließ Stephan das vergangene Jahr Revue passieren, das mit einer Vogelstimmenwanderung, der Fahrrad-Exkursion zu den Waldbrunner NABU-Biotopen sowie dem traditionellen Mostpressen bei Familie Haas in Mülben und der Eröffnung der Waldbrunner Mostwochen seine Höhepunkte hatte. Darüber hinaus sei das Thema Windkraft in Waldbrunn bzw. der Max-Wilhelms-Höhe bestimmendes Thema gewesen, so Stephan.

Für den verhinderten Kassier Andreas Steck stellte anschließend der 2. Vorsitzende Bernd Mohr die finanzielle Situation des NABU Waldbrunn vor. Kassenprüfer Otto Stich bescheinigte die einwandfreie Führung der Kasse, weshalb er die Entlastung des Vorstands beantragte, die einstimmig erteilt wurde.




Bei den nun folgenden Neuwahlen fungierte Hans Zollmann als Wahlleiter. Dabei wurde der bisherige Vorstand einstimmig bestätigt. 1. Vorsitzender bleibt Ernst Stephan. Stellvertreter ist auch künftig Bernd Mohr. Die Verantwortung für die Kasse wird in bewährter Weise von Andreas Steck übernommen. Schriftführer wurde erneut Michael Wäsch. Koordinatoren für Arbeitseinsätze wurden Herbert Herold und Gerhard Neureither. Für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist Jürgen Hofherr zuständig.

Der im Amt bestätigte Vorsitzende Ernst Stephan stellte anschließend das Jahresprogramm 2013 vor. Mit einem Vortrag zur „Energiewende im Privathaushalt“ in Zusammenarbeit mit der Energieagentur Neckar-Odenwald-Kreis, einer morgendlichen und abendlichen Vogelstimmenwanderung, dem Sommerfest zum 30-jährigen Jubiläum der Teilnahme den Waldbrunner Stutenmilch- und Mostwochen, dem Mostpressen und der Obstbaumaktion ist den Naturschützern vom Winterhauch wieder ein abwechslungsreiches Programm gelungen.

Bei den anschließenden Ehrungen wurden Stephan Vogl, Walter Ripplinger und Kurt Brand für  ihre 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Neben einer Urkunde erhielten die treuen Mitglieder verschiedene Nisthilfen als Präsent.

Dieter Führing stellte danach den Vogel des Jahres, die Bekassine, vor. Anhand einer Präsentation mit Fotos, Videos und Tondateien konnten die Zuhörer den relativ unbekannten Vogel gut kennen lernen. Otto Stich hatte darüber hinaus ein ausgestopftes Exemplar des Moorvogels mitgebracht. Auch Ehrenvorsitzender Gerhard Neureither wusste einiges Wissenswertes zu ergänzen.

Abschließend lud Vorsitzender Stephan alle Anwesenden zu den kommenden Veranstaltungen ein. Bereits am kommenden Mittwoch findet der monatliche Stammtisch in Restaurant Drei Lilien in Mülben statt. Das Treffen, zu dem auch Gäste herzlich eingeladen sind, beginnt um 19.30 Uhr. Dabei wird unter anderem das Thema Windkraft diskutiert, steht doch demnächst eine Infoveranstaltung der Gemeindeverwaltung an. 

Infos im Internet:

www.nabu-waldbrunn.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: