Spektakulär – Pkw landet in Vorgarten

Zwei Leichtverletzte und 35.000 Euro Schaden

Heidelberg. Zwei leicht verletzte Personen und ca. 35.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines spektakulären Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 11.15 Uhr in der Straße „Zum Steinberg“ ereignet hatte. Nach Ermittlungen der Verkehrspolizei war ein 91-jähriger Fahrzeuglenker mit seiner A-Klasse mit hoher Geschwindigkeit in Richtung B 3 unterwegs, als er auf der stark abschüssigen Gefällstrecke in einer langgezogenen Linkskurve plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abkam und geradeaus in einen Vorgarten fuhr. Dort durchbrach er zunächst frontal eine Buntsandsteinmauer sowie einen metallenen Gartenzaun und „durchpflügte“ im weiteren Verlauf mit seinem Pkw den Garten. Nach weiteren 10-15 m saß er mit seinem Auto auf einer weiteren Mauer auf, sodass er kurz vor der Hauswand endlich zum Stillstand kam.




Durch die Wucht des Aufpralls lösten die Airbags der Fahrer- und der Beifahrerseite aus. Vorsorglich war die Berufsfeuerwehr Heidelberg mit 12 Mann im Einsatz da der Pkw mächtig qualmte.

Bei dem Unfall wurde der Fahrer sowie seine 88-jährige Beifahrerin leicht verletzt und in eine Heidelberg Klinik verbracht.

Möglicherweise hatte der Verursacher das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt. Zum Ausschluss eines möglichen technischen Defekts wurde der völlig demolierte Pkw von einem Abschleppunternehmen sichergestellt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: