FFW Zimmern bestätigt Abteilungskommandant

Zimmern. (lm) Ein Großbrand, die Mitwirkung an einer Wohnhausbrandbekämpfung in Seckach und neun sonstige Einsätze kennzeichneten die feuerwehrtechnischen Aktivitäten der Abteilungswehr Zimmern im vergangenen Jahr. Deutlich wurde dies im Rahmen der Jahreshauptversammlung zu der Abteilungskommandant Siegfried Barth neben den Mitgliedern auch Bürgermeister Thomas Ludwig, Ortsvorsteher Josef Ackermann, Gesamtkommandant Roland Bangert, Ehrenkommandant Wolfgang Grimm und Ehrenmitglied Josef Bischoff begrüßen konnte.

Eingangs der Berichte dankte er allen, die sich für die Belange der Wehr im Berichtszeitraum eingesetzt hatten, besonders aber der Gemeinde Seckach für die stete Unterstützung. Nachdem Schriftführerin Yvonne Barth das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung verlesen hatte, betonte Siegfried Barth, dass insgesamt drei gemeinsame Übungen mit den beiden Abteilungen von Seckach und Großeicholzheim durchgeführt wurden.

Als höchst zufriedenstellend bezeichnete er die Anwesenheit der Kameraden bei den Dienstabenden und dass 10 Aktive die Atemschutzstrecke in Walldürn absolviert hätten. Präsent sei man gewesen beim Feuerwehrfest in Hemsbach, bei Faschings- und Tanzveranstaltungen des FC Zimmern, beim Ferienprogramm und Straßenfest der Gesamtgemeinde und bei einem Benefizfußballspiel Großeicholzheim gegen 1899 Hoffenheim mit der Parkplatzeinweisung. Weiter nannte der Abteilungskommandant den Besuch des Kindergartens, die Kerwe, den Martinsumzug mit dem örtlichen Kindergarten und weitere Absperrungs- und Parkplatzeinweisungen. Als interne Veranstaltungen habe man einen Familienwandertag für die ganze Abteilung durchgeführt, einen Besenbesuch mit der Altersabteilung organisiert und die gelungene Weihnachtsfeier im Gasthaus Benedikt abgehalten.




Zahlreiche Sitzungen im Ausschuss und Gesamtausschuss bildeten die Grundlage für ein erfolgreiches und zufriedenstellendes Feuerwehrjahr. Weitere Aktivitäten waren der Umbau im Gerätehaus, der Einbau einer neuen Küche für die Jugendabteilung, die Erneuerung des Sanitärbereiches und die Anschaffung eines Werkzeugschrankes, eines Industriestaubsaugers und  von notwendigen Kleinteilen. Die Seckacher Abteilungswehr Zimmern setzt sich derzeit zusammen aus 55 Mitgliedern, unterteilt in Aktiven 30, Alterswehr 13 und Jugendabteilung 12. Der Aktive Michael Weber hatte am Sprechfunkerlehrgang in Buchen und am Atemschutzlehrgang in Osterburken teilgenommen.

Über die Inhalte der 29 Dienste, die Teilnahme am Zeltlager in Höpfingen, Schrottsammlungen, Kerwe und den St. Martinsumzug berichtete Jugendwart Matthias Grimm, dem sich der zufriedenstellende Kassenbericht von Kassenwart Daniel Kohler anschloss. Da die Kassenprüfer Otmar Ackermann und Ruben Ertl keinerlei Beanstandungen zu vermelden hatten, erfolgte unter der Leitung von Bürgermeister Thomas Ludwig die einstimmige Entlastung der gesamten Abteilungsführung. Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Siegfried Barth als Abteilungskommandant und als Vertreter Karl-Heinz Adam sowie die Kassenprüfer Otmar Ackermann und Ruben Ertl ebenfalls einstimmig wieder gewählt.

In den Grußworten wurde die enge Einbindung der Wehr in das örtliche Geschehen und die Gesamtwehr Seckach gelobt und die hohe Einsatzbereitschaft gewürdigt. Ausblickend sagte Abteilungskommandant Siegfried Barth, dass man die Familienwanderung wieder durchführen will, ein Kameradschaftsabend für die Helfer bei den Umbaumaßnahmen stattfindet und dass die Jahreshauptversammlung der Gesamtwehr mit Schlüsselübergabe der neuen Fahrzeuge am Samstag, 13. April erfolgt. Die Einweihungsfeier des eigenen neuen Löschfahrzeuges findet am Sonntag, 12. Mai statt. Mit der Bitte an die Gemeinde für die Anschaffung eines Geräteschuppens am Gerätehaus leitete der Abteilungskommandant zum gemütlichen Beisammensein über. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: