Polizeibericht Main-Tauber vom 07.03.13

Einfach davon gefahren – altes Versicherungskennzeichen

Gerlachsheim. Einfach davon gefahrenen ist ein Rollerfahrer, nachdem er am Mittwochmittag in Gerlachsheim einen Unfall verursacht hatte. Der 49-Jährige kam von der Gerlachstraße und wollte die Lindenstraße geradeaus überqueren. Allerdings fuhr er mit seinem Zweirad komplett auf der linken Fahrbahnseite. Ein Pkw-Fahrer, der in die Lindenstraße einbog, stieß unweigerlich mit dem Roller zusammen. Der 49-Jährige, stürzte, stand wieder auf und machte sich kurzerhand aus dem Staub. Kurz vor Grünsfeld konnte er allerdings vom Geschädigten, der sofort die „Verfolgung“ aufgenommen hatte, eingeholt werden. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass an dem Zweirad ein altes Versicherungskennzeichen angebracht war.

Rechts vor links

Bad Mergentheim. Die Vorfahrt einer von rechts kommenden, 19-jährigen Renaultfahrerin hat eine 75-jährige Nissanfahrerin am Mittwochmittag, gegen 13 Uhr an der Einmündung Max-Eyth-Straße/Daimlerstraße in Bad Mergentheim missachtet. Es kam unweigerlich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem an beiden Autos Schaden von ca. 6500 Euro entstand.

Auffahrunfälle

Bad Mergentheim. Nicht aufgepasst haben zwei Autofahrer am Mittwochnachmittag in Bad Mergentheim. Gegen 14 Uhr fuhr eine 31-Jährige mit ihrem VW Golf  an der Einmündung Bundesstraße 290/Herrenwiesenstraße auf eine verkehrsbedingt haltende, 29-jährige  Autofahrerin auf. Um 16.15 der nächste Auffahrunfall. Im Mittleren Graben stockte der Verkehr und ein 20-jähriger Audifahrer fuhr auf einen Hyundai auf, der von einem 36-Jährigen gelenkt wurde. Bei den Unfällen entstand Schaden von etwa 4000 Euro.

Zusammenstoß mit Bus

Wertheim. Auf der Fahrt von Bestenheid Richtung Wartberg auf dem Bestenheider Höhenweg hat ein 73-jähriger Renaultfahrer am Mittwoch, gegen 19.45 Uhr nicht aufgepasst. In der scharfen Rechtskurve wurde er von einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Bus geblendet, geriet zu weit nach links und streifte den Bus.  An den beiden Fahrzeugen entstand Schaden von etwa 2000 Euro.




Aufgefahren

Wertheim. Zu spät reagiert hat ein junger Fahrer am Dienstagabend, gegen 18 Uhr an der Einmündung Luisenstraße/Bahnhofstraße in Wertheim. Der 19-Jährige fuhr auf eine verkehrsbedingt haltende, 44-jährige Audifahrerin auf. Am Audi entstand Schaden von ca. 500 Euro.

Eisglätte

Mondfeld. Am Mittwochmorgen, gegen 7 Uhr war ein 35 Jahre alter Mann mit seinem Fiat auf der Landesstraße 2310 von Mondfeld Richtung Grünenwört unterwegs. Zu schnell fuhr er in eine langgezogene Linkskurve, schleuderte nach links von der glatten Fahrbahn und prallte frontal in die Leitplanken. Der Fiat wurde total beschädigt, an den Leitplanken entstand Schaden von ca. 2000 Euro.  

Ein Schwerverletzter und 80.000 Euro Schaden

A81. Ein Schwerverletzter und 80.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend auf der A 81 zwischen den Anschlussstellen Tauberbischofsheim und Ahorn ereignete. Kurz nach dem Taubertalaufstieg wollte ein 44 Jahre alter Mann mit seinem Opel Insigna einen Opel Vectra überholen. Beim Fahrsteifenwechsel übersah er einen mit hoher Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen fahrenden, 41-jährigen Audifahrer. Trotz Vollbremsung fuhr der Audifahrer auf  den Insigna auf, der dadurch nach rechts abgewiesen wurde und gegen das Heck des Vectra prallte. In der Folge schleuderten die Fahrzeuge in die Leitplanken und kamen auf der Fahrbahn zum Stehen. Der 41-jährige Audifahrer wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Zur Unfallaufnahme war die A 81 war bis 23 Uhr voll gesperrt.

Fahrzeugteil verloren –Zeugen gesucht

A81. Den Unterfahrschutz hat ein Lastwagenfahrer am Mittwochabend auf der BAB A 81 zwischen Gerchsheim und Tauberbischofsheim verloren. Unmittelbar danach fuhren ein Pkw und ein Lkw über das auf der Fahrbahn liegende Hindernis. Am Pkw entstand ein Schaden von rund 1200 Euro. Der unbekannte Lkw-Fahrer hat kurz angehalten und danach seine Fahrt in Richtung Stuttgart fortgesetzt. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: