Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 10.03.13

(Symbolbild)

Alkoholfahrt führt zu Führerscheinverlust

Ravenstein. Gegen 2:15 Uhr sollte am frühen Samstagmorgen in Oberwittstadt ein Fahrzeugführer einer routinemäßigen Personen- und Fahrzeugkontrolle unterzogen werden. Doch trotz polizeilichem Anhaltezeichen stoppte der 31-Jährige erst nach knapp 500 Meter seinen PKW. Bei der anschließenden Kontrolle nahmen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahr. Ein Atemalkoholtest wies beim Angehaltenen eine Beeinflussung von knapp 1,3 Promille nach, weshalb sein Führerschein einbehalten und eine empfindliche Geldstrafe angekündigt wurde. 

Fahren unter Alkoholeinwirkung

Großeicholzheim. In der Nacht vom Samstag auf Sonntag kontrollierte die Polizei in der Friedhofstraße einen 20-jährigen Verkehrsteilnehmer. Bereits beim Kontrollgespräch konnte Alkohol in der Atemluft festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,7 Promille. Der Lenker musste eine Blutprobe abgeben, sein Führerschein wurde einbehalten und er sieht sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: