FSV Dornberg startet mit Derbysieg ins Jahr

FSV Dornberg – TV Hardheim II 2:1

Hardheim. Am Sonntag, begann das Fussball-Jahr 2013 für den FSV Dornberg. Und es stand gleich ein besonderes Spiel an, das Derby gegen die 2.Mannschaft des TV Hardheim.

Doch man ging als Außenseiter in die Partie. Denn das FSV-Team konnte dieses Jahr nur in der Halle trainieren und außerdem standen viele neue Spieler gleich in der Startelf, da einige Stammkräfte absagen mussten. Darüber hinaus sollte das Spiel auf dem nicht mehr wirklich modernen Kunstrasenplatz in Hardheim stattfinden, was die Vorfreude auf das Spiel nicht unbedingt erhöhte. 

Aber die Mannschaft ging motiviert in die Partie. Und bereits nach zwei Minuten ging der FSV durch Rahim Amini mit 1:0 in Führung. Nach einem Ballgewinn und einem langem Pass in die Spitze war Rahim schneller als der herauseilende Torwart und schloss den Angriff mit einem sehenswertem Heber ab. Und auch in der Folgezeit blieb man die dominante Mannschaft und erspielte sich einige Torchancen. Und bis auf wenige Ausnahmen stand die Abwehr sicher und so kam Hardheim nur zu wenigen Möglichkeiten. Die Führung war absolut verdient und hätte sogar höher sein können.  Doch die mangelnde Chancenauswertung rächte sich. Völlig überraschend fiel das 1-1. Die Abwehr konnte den Ball nicht entscheidend aus dem Strafraum klären und gegen den Schuss in die Ecke war der Schlussmann Julian Stieber machtlos.  Die Mannschaft ließ sich durch diesen unglücklichen Ausgleich nicht verunsichern, spielte weiter nach vorne und blieb dominant. Und der Einsatz wurde mit einem Elfmeter belohnt. Rahim Amini wurde im Strafraum zu Fall gebracht und trotz Proteste der Hardheimer entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß.  Dies war die perfekte Möglichkeit, wieder in Führung zu gehen und den unverdienten Ausgleich kurz vor der Pause wettzumachen. Aber leider konnte auch diese Chance nicht genutzt werden, denn der Ball ging rechts am Tor vorbei und so blieb es beim 1-1. Alle Spieler waren sich einig, dass man die bessere Mannschaft gewesen war und man eigentlich führen musste. So waren alle zuversichtlich, in der 2.Häfte noch ein Tor erzielen zu können. 




Nach der Pause kam Hardheim besser ins Spiel. Das Spiel war nun ausgeglichener und auch Hardheim schaffte es immer wieder, für Gefahr zu sorgen, dennoch hatte unsere Mannschaften auch in der 2.Halbzeit die besseren Möglichkeiten. Das Highlight der 2.Halbzeit war ein Volley-Schuss von Rahim Amini an den Pfosten, vorbereitet durch einen Seitfallzieher von Salah Omar Ali. Die wohl beste Möglichkeit des gesamten Spiels vergaben allerdings die Hardheimer. Nach einem Angriff über die linke Seite standen plötzlich einige Spieler des TVH völlig frei vor Julian Stieber, der konnte allerdings mit einem super Reflex den Rückstand verhindern. Man konnte nun die Befürchtung haben, dass das Spiel kippen und somit die gute erste Halbzeit wertlos werden könnte.  Doch praktisch im Gegenzug fiel das 2-1. Nach einer schönen Einzelaktion von Baba Ibrahim war dieser auf der linken Seite frei durch und überwand den gegnerischen Torwart, Dieser toller Treffer bedeutete die verdiente Führung.  Hardheim erhöhte nun die Druck und drängte auf den Ausgleich. So ergaben sich viele Räume und Kontermöglichkeiten, die aber allesamt verspielt wurden. So blieb es bis zu letzten Sekunde spannend, aber die Mannschaft kämpfte um den Sieg und als der Schiedsrichter das Spiel abpfiff, war der Jubel groß.

Kaum einer hatte damit gerechnet, dass in diesem Spiel ein Sieg möglich wäre, aber die Mannschaft zeigte tolle Moral. Die neuen Spieler waren gut integriert, das neue Spielsystem wurde gut umgesetzt und auch der ungewohnte Boden hielt die Mannschaft nicht auf.

So war der Start in das Jahr 2013 gelungen und auf dieser Basis lässt sich aufbauen. Man kann durchaus optimistisch sein, dass dies nicht der letzte Punktgewinn oder sogar Sieg der Rückrunde gewesen ist. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: